+
Theodor Gebre Selassie zählt seit Jahren zu den Konstanten beim SV Werder.

Baumann bestätigt Option

Gebre Selassie bleibt noch länger bei Werder

Bremen – Er hat in der Hinrunde keine Sekunde verpasst und stand auch bei den beiden Partien im DFB-Pokal die komplette Spielzeit auf dem Platz: Theodor Gebre Selassie ist Werders Dauerbrenner – und wird das auch über den Sommer hinaus bleiben. Das bestätigte Werder-Sportchef Frank Baumann auf Nachfrage der DeichStube.

Im Sommer läuft der Vertrag von Gebre Selassie aus – eigentlich. Denn es gibt da eine Option, dass sich der Kontrakt des Tschechen bei einer bestimmten Anzahl von Pflichtspieleinsätzen automatisch um ein Jahr verlängert. Stolze 19 stehen bereits auf dem Konto des Außenverteidigers. Da liegt der Verdacht nahe, dass Gebre Selassie die Schallmauer schon durchbrochen hat. „Nein“, sagt Baumann, „das ist noch nicht der Fall.“ Lange kann es aber nicht mehr dauern, denn Baumann merkt noch an: „Theo wird diese Zahl ganz sicher erreichen und auch nächste Saison für uns spielen.“ 

Gebre Selassie war im Sommer 2012 von Slovan Liberec an die Weser gewechselt. Werder zahlte eine Ablöse von 1,8 Millionen Euro. Seitdem hat er in jeder Saison mindestens 26 Bundesliga-Spiele absolviert, nur ganz selten verlor er mal seinen Stammplatz auf der rechten Abwehrseite. Unter Coach Florian Kohfeldt ist Gebre Selassie unantastbar. Nur ein einziges Mal hat er den Abwehrspieler, wenn dieser gesund war, nicht in die Startelf beordert. Mehr Stammspieler geht nicht, und deswegen soll Gebre Selassie auch bleiben, obwohl er mit 32 Jahren auch nicht mehr der jüngste Profi ist.

Schon gesehen?

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare