+
Thore Jacobsen hatte es nicht leicht bei SV Werder Bremen. Jetzt geht es auf Leihbasis zum FC Magdeburg.

Außenverteidiger geht nach Magdeburg

Werder-Talent Jacobsen wird ausgeliehen

Bremen – Er trainierte immer fleißig mit den Profis, doch spielen durfte er bei Pflichtspielen nie: Thore Jacobsen erlebte ein ganz schwieriges Jahr beim Bundesligisten SV Werder Bremen.

Die zehn Einsätze bei der U23 in der Regionalliga Nord waren da nur ein schwacher Trost. Nun wird der Linksverteidiger erlöst und für eine Spielzeit an den Drittligisten 1. FC Magdeburg ausgeliehen. Der 22-Jährige besitzt bei Werder noch einen Vertrag bis 2021.

Werder Bremen: Thore Jacobsen hat „den Rhytmus nicht gefunden“

„Für Thore ist der Wechsel aus der Regionalliga zu einem ambitionierten Drittligisten ein wichtiger Schritt. In der vergangenen Saison konnte er auf dem Sprung zwischen Bundesliga-Mannschaft und unserer U23 nicht in den Rhythmus finden. In Magdeburg hat er die Chance, wieder regelmäßig Spielpraxis zu sammeln“, lässt sich Werders Sportchef Frank Baumann von „werder.de“ zitieren.

Jacobsen war 2015 aus der Jugend des Hamburger SV zur U23 des SV Werder gewechselt und sicherte sich dort schnell einen Stammplatz.

Während der Außenverteidiger den Verein Richtung Magdeburg verlässt, bekommt die U23 von Werder Verstärkung aus Gelsenkirchen: Niklas Wiemann von Schalke 04 wird ab der neuen Saison in der Elf von Fünfstück auflaufen und Niklas Schmidt wechselt überraschend zum VfL Osnabrück.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare