Torwart-Talent Mio Backhaus stand gegen den SV Sandhausen erstmals im Profi-Kader des SV Werder Bremen.
+
Torwart-Talent Mio Backhaus stand gegen den SV Sandhausen erstmals im Profi-Kader des SV Werder Bremen.

17-Jähriger erstmals im Profi-Kader

Nach Backhaus‘ Bank-Debüt: Werder mit Sonderlob für Torwart-Talent

Bremen – Im Mittelpunkt standen während der Partie zwar andere, aber trotzdem dürfte Mio Backhaus den vergangenen Sonntag so schnell nicht vergessen. Erstmals überhaupt hatte es der 17-jährige Nachwuchstorhüter des SV Werder Bremen vor dem Heimspiel gegen den SV Sandhausen (1:1) in den Profikader geschafft, wo er den an Covid-19 erkrankten Ersatzkeeper Michael Zetterer auf der Bank vertrat.

„Wir sind absolut überzeugt von Mio“, betonte Werder Bremens Leiter Profi-Fußball Clemens Fritz am Dienstag und nannte die Kader-Nominierung des U19-Keepers „ein Zeichen des Trainers an ihn“. Im Vorfeld des Sandhausen-Spiels hatte Profi-Chefcoach Ole Werner auch U23-Schlussmann Ole Springer (30) als möglichen Zetterer-Ersatz genannt, sich letztlich aber für Mio Backhaus entschieden.

Werder Bremen: Top-Torwart-Talent Mio Backhaus „hat sich super in die Gruppe integriert“

Der 1,90 Meter große Keeper wechselte 2018 von Alemannia Aachen zu Werder Bremen und gilt in seiner Altersklasse als eines der vielversprechendsten Torwart-Talente Deutschlands. Bei Werder darf sich der U18-Nationalspieler regelmäßig auch im Profitraining zeigen. „Er hat sich super in die Gruppe integriert. Von den anderen Jungs kommt das Feedback, dass sie sich sehr wohlfühlen mit ihm auf dem Platz“, berichtete Fritz über Mio Backhaus - und hob hervor: „Mio bringt in seinen jungen Jahren hervorragende Leistungen, nicht nur in der U19, sondern auch im Profitraining.“ (dco) Schon gelesen? Erster Sommer-Transfer! Augsburg-Talent Dikeni Salifou wechselt zu Werder Bremen!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare