Trifft Werder Bremen im Spiel beim SC Freiburg, wäre es das 1300. Auswärtstor in der Bremer Bundesliga-Geschichte.
+
Trifft Werder Bremen im Spiel beim SC Freiburg, wäre es das 1300. Auswärtstor in der Bremer Bundesliga-Geschichte.

Wissenswertes vor Werder gegen Freiburg

Angeberwissen zum Werder-Spiel in Freiburg: Hoffen aufs Jubiläumstor in der Wohlfühlzone

Bremen - Nach zwei Pflichtspielniederlagen in Serie möchte der SV Werder Bremen auswärts beim SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr) endlich wieder ein Erfolgserlebnis einfahren. Und die Chance dafür stehen - zumindest statistisch betrachtet - gar nicht mal schlecht, wie das Angeberwissen der DeichStube rund um die Partie verrät.

Wohlfühlzone Breisgau: Auf dem Papier gehen die Freiburger als Favorit ins Duell mit Werder, allerdings feierte kein Auswärtsteam bis dato mehr Siege im Breisgau als die Bremer. Von den bisher 21 Bundesligapartien gewann Werder zwölf und verlor nur fünf. Vier Spiele endeten unentschieden. Darüber hinaus ist der SVW in der laufenden Saison das einzige Team aus dem Oberhaus, das auswärts noch nicht verloren hat. Kommt in Freiburg ein weiteres Spiel ohne Niederlage hinzu, würde das den Vereinsrekord von sechs ungeschlagenen Auswärtsspielen am Stück aus der Saison 1995/96 einstellen.

Fünf Spiele, keine Niederlage: Niclas Füllkrug ist Punktegarant des SV Werder Bremen gegen den SC Freiburg

Punktegarant Füllkrug: Werders Stürmer hat in seiner Laufbahn (mit drei verschiedenen Vereinen) insgesamt fünf Mal gegen den SC Freiburg gespielt - nie ging er dabei als Verlierer vom Platz. Bei seinem bis dato letzten Aufeinandertreffen mit den Freiburgern sicherte Niclas Füllkrug den Bremern im Oktober 2020 ein 1:1, indem er einen Elfmeter verwandelte - was uns direkt zum nächsten Punkt führt...

Verfolgt das Spiel zwischen Werder Bremen und dem SC Freiburg im DeichStube-Liveticker!

Strafstoß-Spitzenreiter: Mit drei verwandelten Elfmetern führt Werder aktuell gemeinsam mit Eintracht Frankfurt die Strafstoß-Tabelle der Bundesliga an, während die Freiburger am unteren Ende des Rankings stehen. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich bekam bisher einen Strafstoß zugesprochen - und vergab ihn.

Alt gegen Jung: Beim SC Freiburg sitzt der älteste, bei Werder Bremen der jüngste Trainer der Bundesliga auf der Bank

Jubiläums-Tor steht bevor: Sollte ein Werder-Profi in Freiburg treffen, dann wird es unabhängig vom Spielstand ein besonderes Tor sein - nämlich das 1300. für die Bremer auf des Gegners Platz in der Bundesliga. Und die Vorzeichen, dass es so kommt, sind durchaus gut: In den vergangenen 19 Auswärtsspielen erzielte Werder immer mindestens einen Treffer.

Alt gegen Jung: Während des Spiels kommt es einmal mehr zum Duell des aktuell ältesten gegen den aktuell jüngsten Bundesliga-Cheftrainer. Freiburgs Christian Streich ist 57, Werders Ole Werner 34 Jahre alt. Zuletzt konnte sich bei diesem Vergleich vier Mal der jüngere Coach behaupten (Julian Nagelsmann gewann drei Mal gegen Streich und ein Mal gegen Christian Gross). Für der letzten Sieg eines „Oldies“ sorgte Friedhelm Funkel, dessen Kölner sich im April 2021 mit 2:1 gegen Nagelsmanns RB Leipzig durchsetzten. (dco) Schon gelesen? So sehen Fans das Bundesliga-Spiel Werder Bremen gegen den SC Freiburg live im TV und im Livestream!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare