+
Das Spiel gegen den FC Augsburg könnte das letzte von Alexander Nouri als Werder-Trainer gewesen sein.

Werder-Trainer nach Blamage gegen Augsburg

Nouri: „Wir sind nicht zufrieden mit der Situation“

Bremen - Nach dem 0:3-Debakel gegen den FC Augsburg stand Werder-Trainer Alexander Nouri in einer Medienrunde Rede und Antwort. Die DeichStube hat mitgefragt.

Herr Nouri, es gab schon Trainer, die sind nach so einer Leistung gegangen, statt sich den Fragen zu stellen.

Alexander Nouri: Dazu besteht kein Grund für mich, das würde ich nicht machen.

Sind Sie überzeugt davon, dass Sie weitermachen dürfen, gab es da schon eine Rückmeldung vom Verein?

Nouri: Ich bin mit voller Energie dabei. Entscheidend ist, dass wir uns unter der Woche bestmöglich auf Frankfurt vorbereiten. Wir müssen die Dinge beeinflussen, die wir beeinflussen können: Das ist die Arbeit mit der Mannschaft. Darauf konzentriere ich mich. Alles andere kann ich wenig beeinflussen.

Woran hat es heute gelegen?

Nouri: Wir hatten relativ viel Ballbesitz, haben uns in den Räumen aber nicht so gut bewegt. Wir waren nicht zielstrebig genug. Bei den Gegentoren haben wir nicht gut verteidigt, da hatten wir nicht die Aggressivität und nicht den Biss, den du brauchst.

Wer könnte Nouri-Nachfolger werden?

Florian Kohfeldt
Florian Kohfeldt. Geburtsdatum: 5. Oktober 1982. Eigentlich Coach bei Werder Bremen II. Nach Entlassung von Nouri ist er Interimstrainer der Profis. © nordphoto
Bruno Labbadia
Bruno Labbadia. Geburtsdatum: 08.02.1966. Letzter Verein: Hamburger SV. Arbeitslos seit: September 2016. © nordphoto
Thomas Schaaf
Thomas Schaaf. Geburtsdatum: 30. April 1961. Letzter Verein: Hannover 96. Arbeitslos seit: April 2016. © imago
Rene Weiler
Rene Weiler. Geburtsdatum: 30. September 1973. Letzter Verein: RSC Anderlecht. Arbeitslos seit: September 2017.  © imago
Tayfun Korkut
Tayfun Korkut. Geburtsdatum: 02.04.1974. Letzter Verein: Bayer 04 Leverkusen. Arbeitslos seit: Juli 2017. © nordphoto
Jos Luhukay
Jos Luhukay. Geburtsdatum: 13.06.1963. Letzter Verein: VfB Stuttgart. Arbeitslos seit: September 2016. © nordphoto
Armin Veh
Armin Veh. Geburtsdatum: 01.02.1961. Letzter Verein: Eintracht Frankfurt. Arbeitslos seit: März 2016. © nordphoto
Markus Weinzierl
Markus Weinzierl. Geburtsdatum: 28.12.1974. Letzter Verein: Schalke 04. Arbeitslos seit: Juli 2017. © nordphoto
Mike Büskens
Mike Büskens. Geburtsdatum: 19.03.1968. Letzter Verein: FC Schalke 04 (Berater), Rapid Wien (Trainer). Arbeitslos seit: April 2017 (November 2016). © imago
Michael Frontzeck
Michael Frontzeck. Geburtsdatum: 26.03.1964. Letzter Verein: Hannover 96. Arbeitslos seit: Dezember 2015. © imago
Jürgen Klinsmann
Jürgen Klinsmann. Geburtsdatum: 30.07.1964. Letzter Posten: Nationaltrainer USA. Arbeitslos seit: November 2016. © imago
Torsten Lieberknecht
Torsten Lieberknecht. Geburtsdatum: 01.08.1973. Aktuell Trainer bei Eintracht Braunschweig, Vertrag bis Juni 2020. © imago
André Schubert
André Schubert. Geburtsdatum: 24.07.1971. Letzter Verein: Borussia Mönchengladbach. Arbeitslos seit: Dezember 2016. © imago
Dirk Schuster
Dirk Schuster. Geburtsdatum: 29.12.1967. Letzter Verein: FC Augsburg. Arbeitslos seit: Dezember 2016. © imago
Mirko Slomka
Mirko Slomka. Geburtsdatum: 12.09.1967. Letzter Verein: Karlsruher SC. Arbeitslos seit: April 2017. © imago
Paulo Sousa
Paulo Sousa. Geburtsdatum: 30.08.1970. Letzter Verein: AC Florenz. Arbeitslos seit: Juli 2017. © imago
Holger Stanislawski
Holger Stanislawski. Geburtsdatum: 26. September 1969. Letzter Verein: 1. FC Köln. Arbeitslos seit: Juli 2013. © imago
Valerien Ismael
Valerien Ismael. Geburtsdatum: 28. September 1975. Letzter Verein: VfL Wolfsburg. Arbeitslos seit: März 2017. © nordphoto
Marcel Koller
Marcel Koller. Geburtsdatum: 11. November 1960. Letzter Posten: Österreich Nationalteam. Arbeitslos seit: März 2017. © imago
Jeff Saibene
Jeff Saibene. Geburtsdatum: 13.09.1968. Aktuell Trainer bei Arminia Bielefeld, Vertrag bis Juni 2019. © nordphoto
Lucien Favre
Lucien Favre. Geburtsdatum: 2. November 1957. Aktuell Trainer bei OGC Nizza, Vertrag bis Juni 2019.  © nordphoto
Andreas Herzog
Andreas Herzog. Geburtsdatum: 10. September 1968. Letzter Posten: Co-Trainer USA. Arbeitslos seit: November 2016. © nordphoto

Die Spieler sagen, es sei auch eine Frage des Selbstvertrauens. Was kann man da jetzt noch machen?

Nouri: Natürlich werden wir über das Spiel sprechen. Entscheidend ist, dass wir eine Geschlossenheit an den Tag legen. Es darf nicht der eine auf den anderen zeigen. Du kannst dich aus dieser Situation befreien, wenn du dir gegenseitig hilfst. Du musst an dich glauben. Diesen Weg musst du gehen und den werden wir auch gehen.

Ist es im Moment eher ein fußballerisches Problem oder ein Kopfproblem der Spieler?

Nouri: Selbstvertrauen spielt immer eine Rolle. Es ist von allem etwas.

Wir sehr treffen Sie die „Nouri raus“-Rufe und die Gesänge „Ohne Nouri fahren wir nach Berlin“ der eigenen Fans?

Nouri: Während des Spiels habe ich mich auf das Spiel konzentriert. Aber man muss Verständnis dafür haben, dass die Fans enttäuscht sind. Das sind wir doch auch.

Sie haben vor einigen Wochen gesagt, der Realist schaut erst nach zehn Spieltagen auf die Tabelle. Was sagen Sie nun als Realist?

Nouri: Dass wir nicht zufrieden sind mit der Situation. Die Einzigen, die das verändern können, sind wir. Das werden wir auch mit voller Energie angehen.

Einzelkritik: Moisander und Sane total abgemeldet

Jiri Pavlenka
Jiri Pavlenka: Ganz bitterer Nachmittag für den Torhüter. An den Gegentoren schuldlos. Strahlte erneut Ruhe aus, nur ging diese nicht im Ansatz auf seine völlig verunsicherten Vorderleute über. Note 3  © nordphoto
Robert Bauer
Robert Bauer (bis 45.): Trug eine Teilschuld am ersten Gegentor, weil er Augsburgs Philipp Max unbedrängt flanken ließ (40.). Auch sonst mit einigen Unsicherheiten und falschen Entscheidungen. Note 5  © Gumz
Lamine Sane
Lamine Sane: Kehrte nach dem Pokalspiel in die Startelf zurück, schaffte es aber überhaupt nicht, als zentraler Mann in der Dreierkette für Ruhe zu sorgen. Hatte vor der Pause große Probleme mit dem schnellen Alfred Finnbogason. Hätte vor dem 0:3 gegen Gregoritsch noch eingreifen können, tat es nicht. Note 6  © Gumz
Niklas Moisander
Niklas Moisander: Ein ganz schwacher Auftritt des Finnen. Leistete sich ungewohnt viele Flüchtigkeitsfehler im Spielaufbau und verursachte zudem den Foulelfmeter, als er gegen Finnbogason im Strafraum eindeutig zu spät kam. Auch vor dem 0:3 zu passiv. Note 6  © Gumz
Theodor Gebre Selassie
Theodor Gebre Selassie: In der Anfangsphase durchaus mit Offensivdrang, der dann allerdings verebbte. Spielte unaufällig. Keine groben Fehler, aber auch keine nennenswerten Aktionen. Note 4  © nordphoto
Maximilian Eggestein
Maximilian Eggestein (bis 45.): Ersetzte Philipp Bargfrede im Vergleich zum Pokalspiel auf der Sechserposition und hatte Werders erste Chance: FCA-Keeper Hitz musste sich beim Linksschuss mächtig strecken (27.). Ordnung und Struktur bekam er aber nicht ins Spiel seines Teams. Note 4,5  © Gumz
Ludwig Augustinsson
Ludwig Augustinsson: Im Spiel nach vorne so gut wie ohne Akzente, Flanken waren bei ihm absolute Mangelware. Hatte Pech, als ein satter Schuss von ihm im Strafraum geblockt wurde (36.). Lief hinten gegen den schnellen Marcel Heller oft nur hinterher. Note 5  © nordphoto
Zlatko Junuzovic
Zlatko Junuzovic: An Einsatz mangelte es beim Kapitän wie gewohnt nicht. Stark die Szene aus der 31. Minute, als er den Ball an der Außenlinie gegen Daniel Opare zurückeroberte. In der Offensive dafür aber ohne Akzente, was sein Hauptjob hinter den Spitzen gewesen wäre. Note 5  © Gumz
Thomas Delaney
Thomas Delaney: Verlor Michael Gregoritsch vor dem Augsburger 1:0 im Rücken aus den Augen, sodass er ihn nicht am Kopfball hindern konnte. Darüber hinaus mit einigen Fehlpässen und unglücklichen Szenen. Note 5,5  © Gumz
Ishak Belfodil
Ishak Belfodil: Der Matchwinner aus dem Pokal strahlte gegen Augsburg keine Gefahr aus. Ließ sich bisweilen weit fallen, um das Offensivspiel mit anzukurbeln – ohne Ertrag. Note 5  © Gumz
Max Kruse
Max Kruse: Der Stürmer stand nach seinem Schlüsselbeinbruch erstmals wieder in der Startelf. Ein Abschluss in der 36. Minute, ein weiterer in der 80. – mehr war von ihm nicht zu sehen. Note 5  © Gumz
Florian Kainz
Florian Kainz (ab 46.): Nach vorne ohne Akzente, in der Defensive dann mit großem Fehler: Vor dem Augsburger 3:0 verlor er gegen Rani Khedira im Mittelfeld den Ball. Note 5  © nordphoto (Archivbild)
Izet Hajrovic
Izet Hajrovic (ab 46.): Kam in Hälfte zwei über den rechten Flügel und sorgte zunächst für etwas Schwung. Tauchte dann ab und konnte seine Teamkollegen nicht mitreißen. Note 4 © Gumz

Schon gesehen?

Kommentar: Es geht ganz viel um Überzeugung

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare