+
Der Finger gibt das Kommando: Trainer Florian Kohfeldt von Werder Bremen bei der Trainingsarbeit.

So akribisch arbeitet Trainer Kohfeldt mit dem Team

Werder-Coach Kohfeldt - der (F)Einschleifer

Bremen – Lange steht er nur am Spielfeldrand. Guckt, schaut, gibt vereinzelt Anweisungen. Doch dann fegt Florian Kohfeldt von Werder Bremen plötzlich dazwischen. „Leute, das ist mir zu wenig“, schnauzt er die Spieler mit den gelben Leibchen an, und positioniert sich mitten auf dem Platz.

„Mehr Klarheit“ fordert er lautstark. Florian Kohfeldt will im Spiel „11 gegen 11“, dem Höhepunkt der Trainingseinheit am Vormittag, sehen, dass umgesetzt wird, was er zuvor in speziellen Übungen hat üben lassen. Er ist unzufrieden, verlangt aber auch enorm viel. Und die Einheit, die sich über zwei Stunden streckt, zeigt eine Menge von dem, wie Kohfeldt in diesem Sommer mit seinem Team bei Werder Bremen arbeitet, was er ihm einimpfen will.

Eigentlich hat der 36-Jährige nach Ende des Trainingslagers im Zillertal angekündigt, dass er in den Übungsstunden nun „nicht mehr so verkopft“ unterwegs sein muss. Heißt: Die Automatismen sollten sitzen, es regiere die Freiheit im Spiel. Aber noch muss Kohfeldt mixen. Und meckern. Jedenfalls teilweise.

Florian Kohfeldt staucht seine Spieler im Training zusammen

Der Mittwoch beginnt wie jeder Trainingstag bei Werder Bremen. Aufwärmen. 22 Feldspieler, drei Torhüter – es ist voll auf dem Platz. Trainingslagerbesetzung. Erste Übung: Lange Bälle auf die rechte Seite, flache Hereingabe, Abschluss. Das ist noch eine Arbeit aus der Abteilung „Kleines Einmaleins“. Dann spielen je drei Teams auf drei kleine Tore gegeneinander. Passspiel auf engstem Raum, Ballverarbeitung, schnelle Handlungen, Lösen enger Situationen. Alltag. Nur ein paar Minuten geht das so. Anschließend ist doch noch Kopfarbeit angesagt.

Florian Kohfeldt positioniert die Spieler, will jetzt die schnellen Kombinationen aus der Abwehr über die Achter in die Spitze sehen. Es klappt nur leidlich. „Jeder Pass muss sitzen, auf jeden Ball kommt es an“, bölkt der Coach, staucht auch mal alle an: „Jungs, denkt mit!“ Und wenn die Übung allzu lax ausgeführt wird, folgt der Total-stop: „Nein, das kann ich so nicht durchgehen lassen.“ Und alles noch mal von vorn. Der Trainer ist kein klassischer Schleifer, eher ein Einschleifer. Oder besser: ein Feinschleifer.

Klare Kritik, klare Kommandos: Trainer Florian Kohfeldt von Werder Bremen kann im Training auch mal laut werden.

Im Training von Werder Bremen sind Beine und Kopf gefordert

Kohfeldt will, dass jeder weiß, was der andere macht auf dem Platz, wenn der Ball nach links, rechts oder in die Mitte gespielt wird. Es ist seine Maxime, sein Ideal, dass die Mannschaft so funktioniert. Jeder soll wissen, was hinten passieren muss, wenn vorne die Post abgeht. Wohin der rechte Außenverteidiger laufen muss, wenn der Ball diagonal auf dem Platz unterwegs ist. Angriffsspiel und Konterabsicherung sollen eins sein. Kopf und Beine müssen beides liefern. Deshalb dirigiert Kohfeldt, verschiebt Positionen um ein, zwei Meter: „Nicht so weit nach vorne, der Achter ist kein Stürmer.“

Begriffen? Florian Kohfeldt sagt später, dass er mit diesem Teil des Trainings nicht einverstanden war: „Da musste ich mal aus mir herauskommen.“ Was einen älteren Trainingsdauergast verwundert sagen ließ: „Heute ist er aber laut.“

Weniger Unterbrechungen auf dem Platz: Florian Kohfeldt setzt auf Video-Analyse

Das bleibt jedoch nicht so. Nach der Spezialübung folgt die freie Interpretation. Das „11 gegen 11“ – die „Gelben“ als das vermeintliche Stammteam (wenn auch noch ohne die etatmäßigen Außenverteidiger Ludwig Augustinsson und Theo Gebre Selassie) gegen „Team Lila“. Jetzt will Kohfeldt sehen, was umgesetzt wird. Seine Co-Trainer Ilia Gruev und Thomas Horsch stehen auf den Libero-Positionen, beobachten das Spiel von dort und geben dezente Hinweise.

Kohfeldt unterbricht nun kaum noch. Bis zu dem Punkt, als es dann doch nicht mehr anders geht. Aber das soll die Ausnahme sein. „Ich will mehr laufen lassen“, erklärt der Chefcoach, „die Analyse folgt nachher in der Kabine.“ Auf Video. Dann wird noch mal alles durchgekaut. Mit den Spielern, vielleicht auch noch mal ohne sie. Akribie vor dem Bildschirm nach der Akribie auf dem Trainingsplatz.

Werder Bremen im Training: Spielkontrolle bei Müdigkeit behalten

Manchmal macht es auf dem Rasen den Eindruck, als müsse sich Florian Kohfeldt selbst bremsen. Dann, wenn er in den Übungen schon weiter ist, als es die Spieler sein können. Einmal wird das ganz deutlich, als er die eigenen Anweisungen abbricht und sagt: „Das machen wir dann in Grassau.“ Im nächsten Trainingslager.

Am Mittwoch müssen die Spieler nach der kombinierten Kopf-Bein-Arbeit noch mal leiden. Lange Läufe über den Platz, zehn Minuten lang zum Abschluss. „Leute, morgen wird es hart“, hatte Kohfeldt am Dienstag angekündigt. Er hält Wort. Und schickt das Personal dann mit einem „Danke, Männer, das war gut“, in die Kabine. Bis zur Einheit am Nachmittag. Doch die absolvieren nicht alle Spieler, nur ein Bruchteil der Mannschaft ist auf dem Platz. Damit ein Trainingsspiel zustande kommt, wird die halbe U23 von Werder Bremen vom Platz nebenan herübergeholt. Die Aufgabe nun: „Leute, ihr seid müde, aber wir wollen die Spielkontrolle behalten.“ Auf geht's. „Team Bundesliga“ behält die Kontrolle, gewinnt 1:0. Torschütze: Josh Sargent.

Unterdessen bastelt Sportchef Frank Baumann am Kader für die neue Saison - etwa am Transfer von Benjamin Henrichs zu Werder Bremen. Auch interessant ist das Ergebnis einer Umfrage von „11 Freunde“: Zwei Spieler von Werder Bremen stehen unter den Top 3 der größten Bundesliga-Transfer-Flops aller Zeiten und es  gibt Neuigkeiten von der TV-Rechte-Vergabe: Werder Bremen gibt's ab der neuen Saison live im TV auf DAZN.

Außerdem rückt die neue Saison näher, die Bundesliga-Coaches haben sogar schon ihre Tipps für den Deutschen Meister abgegeben. Alle setzen auf Bayern - nur Werder-Trainer Florian Kohfeldt nicht.

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmed ia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch.
Eindrücke vom Training bei Werder Bremen am Mittwoch. © gumzmedia

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare