Ole Werner gilt als norddeutsch-nüchtern, kann aber auch emotional werden. Beim Jubel ballt der Trainer des SV Werder Bremen gerne die Faust.
+
Ole Werner gilt als norddeutsch-nüchtern, kann aber auch emotional werden. Beim Jubel ballt der Trainer des SV Werder Bremen gerne die Faust.

Werder-Trainer jubelt wie Tennis-Ikone

Ole Werner macht‘s beim SV Werder Bremen wie Boris Becker

Bremen – Er gilt als norddeutsch-nüchtern, doch Ole Werner kann beim SV Werder Bremen auch ganz anders: Nach dem 3:2-Sieg in Regensburg kniete der neue Trainer der Grün-Weißen nieder, ballte die Faust und schrie die Freude aus sich heraus.

„In so einem Moment weiß ich nicht, was ich tue. Anscheinend ist das mein Ausdruck der Freude“, sagt Ole Werner, als er auf seinen Jubel angesprochen wird. Und grinsend fügt er noch an: „Vielleicht werde ich noch kreativer und eine andere Geste kommt mit rein.“ Muss aber gar nicht, denn so eine Faust ist schon ein Jubel-Markenzeichen – und zwar ein alles andere als unbekanntes in Deutschland.

Werder Bremen-Trainer Ole Werner jubelt wie einst Boris Becker - mit der Faust

Ole Werner weiß natürlich sofort, was damit in dem Gespräch in einer kleinen Journalistenrunde gemeint ist und spielt den Ball gekonnt zurück: „Es werden noch ein paar Jahre ins Land ziehen müssen, bis die Werner-Faust so bekannt ist wie die Becker-Faust . . .“ Und wer weiß, vielleicht schaut dann auch mal Tennis-Ikone Boris Becker beim SV Werder Bremen vorbei, der 54-Jährige ist schließlich ein großer Fußball-Fan und dabei ganz eng mit dem FC Bayern München verbunden. (kni/dco)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare