+
Das Trainingsgelände von Werder Bremen im spanischen Algorfa.

Perfekte Bedingungen in Algorfa

Training, bis es dunkel und kalt wird

Algorfa - Das Training war fast vorbei, Werders erstem Tag im spanischen Algorfa drohte ein torloses Ende, doch dann wurde Zlatko Junuzovic zum Ballkünstler: Der Österreicher zirkelte die Kugel gekonnt ins Netz. Doch noch ein Treffer – damit war für den Auftakt des Trainingslagers eigentlich alles perfekt, denn zuvor hatten die Bremer schon von besten Bedingungen in Spanien geschwärmt.

„Der Trainingsplatz ist top, eine sehr, sehr gute Qualität, was für uns ja immer sehr wichtig ist“, urteilte Sportchef Frank Baumann: „Das Hotel passt auch, die Räumlichkeiten sind absolut in Ordnung. Das Essen ist gut. Wir haben Sonne, es ist warm, wir können rundum zufrieden sein.“

Ein Kilometer bergauf: Ohne Bus? Ohne Werder!

Werder residiert im Fünf-Sterne-Haus „Hotel La Finca Golf & Spa“ in Algorfa etwa 40 Minuten vom Flughafen in Alicante entfernt. Der Rasenplatz liegt nicht direkt am Hotel, die Mannschaft nimmt für die etwa 1 000 Meter den Berg hinauf den Bus – übrigens ein Leihmodel. Der Werder-Bus ist anders als bei vorherigen Trainingslagern in Bremen geblieben.

Die Trainingsanlage umfasst zwei Plätze. Einen davon nutzt Olympique Lyon. Bei der ersten Einheit am Morgen war es angenehme 16 Grad warm. Das Thermometer stieg mittags sogar auf über 20 Grad. Doch beim zweiten Training wurde es dann bei starkem Wind empfindlich kühl, zumal Coach Florian Kohfeldt mehr als zwei Stunden und fast bis zum Einbruch der Dunkelheit üben ließ. Auf dem Programm stand dabei sehr viel Taktik.

Werder-Training am Dienstagnachmittag

Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz
Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz
Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz
Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz
Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz
Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz
Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz
Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz
Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz
Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz
Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz
Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz
Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz
Werder-Training am Dienstagnachmittag.
Werder-Training am Dienstagnachmittag. © Gumz

„Es macht schon wieder richtig Spaß“, meinte Junuzovic und lobte ebenfalls die perfekten Bedingungen. Am Mittwoch stehen erneut zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Interessant dabei: Bevor es auf den Platz geht, versammelt Kohfeldt das Team immer in einem kleinen Besprechungsraum auf der Anlage und erklärt ausführlich, was er in der anstehenden Einheit vorhat und was er von den Spielern sehen will.

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare