Niklas Schmidt (l.) und Eren Dinkci (r., mit Reha-Trainer Marcel Abanoz) kehren gegen Hannover 96 in den Kader des SV Werder Bremen zurück.
+
Niklas Schmidt (l.) und Eren Dinkci (r., mit Reha-Trainer Marcel Abanoz) kehren gegen Hannover 96 in den Kader des SV Werder Bremen zurück.

Wer fehlt Werder Sonntag gegen Hannover 96?

SV Werder Bremen mit drei Corona-Rückkehrern gegen Hannover 96

Mit drei Rückkehrern kann der SV Werder Bremen für das Auswärtsspiel gegen Hannover 96 planen. Nicolai Rapp, Niklas Schmidt und Eren Dinkci sind nach ihren Corona-Infektionen wieder fit.

„Die Drei sind Optionen für den Kader und für das Spiel“, sagte Trainer Ole Werner auf der Pressekonferenz des SV Werder Bremen am Freitag. Weiterhin in Quarantäne befindet sich Innenverteidiger Lars Lukas Mai. Er wird das Spiel in Hannover ebenso verpassen wie Nick Woltemade, der nach seiner Fuß-OP noch kein Thema ist – „auch wenn er auf dem Platz schon Fortschritte macht“, so Werner, der ansonsten aus dem Vollen schöpfen kann. Anpfiff zwischen Werder Bremen und Hannover 96 ist am Sonntag um 13.30 Uhr. (han) Schon gelesen? So könnte die Startelf-Aufstellung von Werder Bremen gegen Hannover 96 aussehen! Lest auch: So könnt Ihr Werder Bremen gegen Hannover 96 live im TV und im Live-Stream sehen!

Zur letzten Meldung vom 15. Dezember 2021:

Werder Bremen-Training: Vier Gäste und vier Rückkehrer

Bremen – Während der SV Werder Bremen um Trainer Ole Werner beim Training am Vortag auf gleich sieben Profis verzichten musste, war der Trainingsplatz am Osterdeich am Dienstag deutlich üppiger besetzt.

So haben Niklas Schmidt und Eren Dinkci die häusliche Quarantäne nach ihren Corona-Infektionen beendet und kehrten auf den Trainingsplatz zurück. Beide arbeiteten zunächst allerdings nur individuell und sollen schrittweise ans Mannschaftstraining des SV Werder Bremen herangeführt werden. Gleiches gilt weiter für Nick Woltemade: Der 19-Jährige schuftet nach überstandener Fuß-Operation seit einigen Tagen individuell auf dem Platz für sein Comeback. Leonardo Bittencourt und Milos Veljkovic übten am Dienstag dagegen wieder voll im Kreise der Kollegen, nachdem beide tags zuvor lediglich ein individuelles Programm abgespult hatten.

Tim van de Schepop und Co.: Werder Bremen-Coach Ole Werner lädt vier U23-Spieler zum Training ein

Für den fehlenden Michael Zetterer hatte Werder-Coach Werner Keeper Ole Springer (30, Torhüter) aus der Bremer U23 hochgezogen. Außerdem durften sich aus der Bremer Zweitvertretung Tim van de Schepop (22, Stürmer), Lasse Rosenboom (19, Außenverteidiger) und Tim-Justin Dietrich (19, Innenverteidiger) im Kreise der Profis beweisen. Neben Zetterer fehlten auch Niclas Füllkrug (trainierte individuell) und Lars Lukas Mai, der sich weiterhin in Quarantäne befindet. Am Sonntag (13.30 Uhr) muss Werder Bremen im letzten Spiel des Jahres bei Hannover 96 ran. (mwi) Lest auch: Ole Werner macht‘s bei Werder Bremen wie Boris Becker!

Weiter zur letzten Meldung vom 13. Dezember:

Werder Bremen-Training am Montag: Sieben Spieler nicht dabei

Bremen – Beim Start in die neue Trainingswoche des SV Werder Bremen vor dem Auswärtsspiel gegen Hannover 96 musste Trainer Ole Werner am Montag auf insgesamt sieben Profis verzichten.

Während Leonardo Bittencourt, Milos Veljkovic und Ersatztorhüter Michael Zetterer allesamt individuell trainierten, befinden sich Eren Dinkci, Lars Lukas Mai und Niklas Schmidt nach ihren Corona-Infektionen weiterhin in Quarantäne. Mitchell Weiser hatte die Isolation bereits am Wochenende wieder beenden dürfen und übte auch am Montag im Kreise der Kollegen.

Werder Bremen: Trainingswoche vor Spiel gegen Hannover 96 läuft

Für Nick Woltemade kommt eine Rückkehr ins reguläre Mannschaftstraining des SV Werder Bremen nach seiner Fuß-OP hingegen noch zu früh. Seit einigen Tagen steht der 19-Jährige aber wieder auf dem Platz und schuftet dort individuell für sein Comeback, zu dem es in der Rückrunde kommen dürfte. (dco) Schon gelesen? Kein Gäste-Support im kleinen Nordderby: Werder-Fans müssen gegen Hannover 96 zu Hause bleiben!

Auch interessant

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare