Werner hält das Tempo hoch

Zusammenprall ohne Folgen: Viel Feuer und Tempo im Werder-Training am Dienstag

Bremen - Schnelle Pässe hier, zackige Abschlüsse dort. Ole Werner hat auch am Dienstag das Tempo während des Trainings des SV Werder Bremen hochgehalten. Auf kleinem Feld ging es bei strömendem Regen zwar spielerisch zu, aber trotzdem ordentlich zur Sache.

Erst wurde beispielsweise Niklas Schmidt beim Schussversuch heftig abgeräumt, dann rauschten Felix Agu und der herauslaufende Jiri Pavlenka ordentlich zusammen. Die gute Nachricht: Das Trio des SV Werder Bremen konnte problemlos weitermachen – ebenso wie Abdenego Nankishi, der sich das Knie verdreht hatte und kurz behandelt werden musste. Für das Werder-Testspiel gegen Viktoria Berlin sollte das Quartett also einsatzbereit sein.

Werder Bremen-Testspiel gegen Viktoria Berlin live und kostenlos im Internet TV!

Werder Bremen: Nick Woltemade vor Rückkehr ins Mannschaftstraining

Gefehlt haben neben den Corona-Infizierten abermals Leonardo Bittencourt und Michael Zetterer, die abseits der Mannschaft individuell trainierten. Nick Woltemade übte ebenfalls allein, aber immerhin nur wenige Meter neben dem Rest des Teams auf dem Platz. Für ihn hat Ole Werner eine Rückkehr am Donnerstag ins Mannschaftstraining in Aussicht gestellt. (mbü)
 

Rubriklistenbild: © gumzmedia

Auch interessant

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare