+
Stürmer Josh Sargent (l.) und Allrounder Leonardo Bittencourt sind am Mittwoch beide ins Mannschaftstraining des SV Werder Bremen zurückgekehrt.

Sargent und Bittencourt wieder fit

Werder-Training am Mittwoch: Duo kehrt zurück

Bremen – Zu sehen gab es während des Werder-Trainings am Mittwochvormittag nichts. Kurzfristig hatte sich Trainer Florian Kohfeldt entschieden, doch lieber unter Ausschluss der Öffentlichkeit üben zu lassen. Gute Nachrichten gab es nach der Einheit trotzdem: Wie Werder Bremen vermeldete, standen Josh Sargent und Leonardo Bittencourt wieder gemeinsam mit ihren Kollegen auf dem Platz.

Das Duo hatte am Dienstag im Werder-Training gefehlt. Sargent wegen einer Erkältung, Bittencourt, weil sein seit Wochen lädiertes Sprunggelenk geschont werden sollte. 

Beide Profis sind nach ihrer Rückkehr Kandidaten für das schwere Heimspiel gegen den Tabellendritten Borussia Dortmund – ebenso wie Ludwig Augustinsson, der am Mittwoch problemlos trainierte, und Davie Selke, der seine Gelbsperre gegen Leipzig abgesessen hat und am Samstag wieder zur Verfügung steht. (dco)

Zur letzten Meldung vom 18. Februar 2020:

Werder-Aufgalopp vor Dortmund ohne Josh Sargent und Leonardo Bittencourt

Neue Woche, neues Glück. Vor dem Heimspiel am Samstag gegen Borussia Dortmund ist der SV Werder Bremen am Dienstag in die Trainingswoche gestartet. Dabei wurden wie so oft in dieser Saison einige Spieler geschont, andere traten den Weg auf den Trainingsplatz gar nicht erst an.

Stürmer Josh Sargent (Archivbild) fehlte bei der Trainingseinheit des SV Werder Bremen am Dienstag krankheitsbedingt.

Letzteres galt zum Beispiel für Stürmer Josh Sargent, der zum Wochenstart wegen einer Erkältung fehlte, aber auch für Leonardo Bittencourt, der - wohl aufgrund seines noch immer schmerzenden Sprunggelenks - lediglich eine individuelle Einheit im Kraftraum absolvierte. 

Werder-Kapitän Niklas Moisander drehte derweil gemeinsam mit Fitnesstrainer Günther Stoxreiter einige Runden um den Trainingsplatz, ehe sein Arbeitstag nach ein paar folgenden Dehnübungen beendet war. Auch Rückkehrer Ludwig Augustinsson, der zuvor im Rahmen einer Medienrunde noch mit seinem Comeback gegen den BVB geliebäugelt hatte, und Theodor Gebre Selassie absolvierten nicht die gesamte Einheit mit der Mannschaft. 

Werder Bremen: Dosierte Einheit für Ludwig Augustinsson und Theodor Gebre Selassie

Für beide war das Training des SV Werder Bremen im Anschluss an das gemeinsame Kreisspiel nach etwa 30 Minuten beendet. Aber kein Grund zur Sorge: „Es gibt keine Probleme“, versicherte Augustinsson auf dem Weg in die Kabine. Alles abgesprochen im Rahmen der Belastungssteuerung also. Am Mittwoch sollen sowohl Moisander, als auch Gebre Selassie und Augustinsson wieder mit dem Team trainieren.

Während die Kollegen die erste gemeinsame Einheit der Woche absolvierten, trainierte Philipp Bargfrede, der seit einem Monat mit einer Wadenverletzung außer Gefecht ist, individuell mit Reha-Trainer Marcel Abanoz. (mwi/csa)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare