Werder-Training am Freitag

Mit einem Kurzauftritt ins Wochenende: Werder lässt es vor dem Testspiel gegen Besiktas ruhiger angehen

Zell am Ziller – Einige Fans des SV Werder Bremen blickten erstaunt drein, doch die Trainingseinheit der Bremer Profis im Parkstadion von Zell am Ziller endete am Freitagvormittag doch tatsächlich schon nach nicht einmal einer Stunde. Zunächst wurde ein bisschen gelaufen, ehe es erst auf dem Kleinfeld und dann auf der Hälfte des Sportplatzes spielerisch um Passgenauigkeit in Drucksituationen und Abschlüsse ging.

Da war zwar richtig Tempo drin, doch letztlich wollte Chefcoach Ole Werner seinen Akteuren nicht zu viele Kräfte rauben – am Samstag steht für den SV Werder Bremen schließlich ein Testspiel gegen Besiktas Istanbul an (16 Uhr im Innsbrucker Tivoli-Stadion, DeichStube-Liveticker). Und genau deshalb wurde am Nachmittag gar nicht trainiert.

Knackiges Werder Bremen-Training vor dem Testspiel gegen Besiktas Istanbul: Mit Freistoß-Duell, vielen Toren und Beinschüssen

Die gute Nachricht aus personeller Sicht: Eren Dinkci scheint seine Wadenprobleme endgültig überwunden zu haben, die grüne Bandage, die zuletzt noch sein Bein schmückte, ist mittlerweile verschwunden. Auch Nicolai Rapp, der aufgrund von Knieproblemen mitunter etwas kürzertrat, war wieder mittendrin im Geschehen. Und auch die Zuschauer auf der Tribüne des Parkstadions wurden kurz vor dem Mittagessen noch etwas versöhnt – weil Marvin Ducksch und Niklas Schmidt erneut zu einem unterhaltsamen Freistoßduell antraten, das Ducksch letztlich knapp mit 5:4 für sich entschied. (mbü)

Rubriklistenbild: © DeichStube

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare