1 von 37
Die Bilder vom dritten Tag im Trainingslager auf Norderney. Bei der Aktion "Superdribbler" wurde der schnellste Dribbler im Werder-Team ermittelt. Özkan Yildirim gewann vor Mehmet Ekici.
2 von 37
Die Bilder vom dritten Tag im Trainingslager auf Norderney. Bei der Aktion "Superdribbler" wurde der schnellste Dribbler im Werder-Team ermittelt. Özkan Yildirim gewann vor Mehmet Ekici.
3 von 37
Die Bilder vom dritten Tag im Trainingslager auf Norderney. Bei der Aktion "Superdribbler" wurde der schnellste Dribbler im Werder-Team ermittelt. Özkan Yildirim gewann vor Mehmet Ekici.
4 von 37
Die Bilder vom dritten Tag im Trainingslager auf Norderney. Bei der Aktion "Superdribbler" wurde der schnellste Dribbler im Werder-Team ermittelt. Özkan Yildirim gewann vor Mehmet Ekici.
5 von 37
Die Bilder vom dritten Tag im Trainingslager auf Norderney. Bei der Aktion "Superdribbler" wurde der schnellste Dribbler im Werder-Team ermittelt. Özkan Yildirim gewann vor Mehmet Ekici.
6 von 37
Die Bilder vom dritten Tag im Trainingslager auf Norderney. Bei der Aktion "Superdribbler" wurde der schnellste Dribbler im Werder-Team ermittelt. Özkan Yildirim gewann vor Mehmet Ekici.
7 von 37
Die Bilder vom dritten Tag im Trainingslager auf Norderney. Bei der Aktion "Superdribbler" wurde der schnellste Dribbler im Werder-Team ermittelt. Özkan Yildirim gewann vor Mehmet Ekici.
8 von 37
Die Bilder vom dritten Tag im Trainingslager auf Norderney. Bei der Aktion "Superdribbler" wurde der schnellste Dribbler im Werder-Team ermittelt. Özkan Yildirim gewann vor Mehmet Ekici.
9 von 37
Die Bilder vom dritten Tag im Trainingslager auf Norderney. Bei der Aktion "Superdribbler" wurde der schnellste Dribbler im Werder-Team ermittelt. Özkan Yildirim gewann vor Mehmet Ekici.

Tag 3 im Trainingslager auf Norderney

Die Bilder vom dritten Tag im Trainingslager auf Norderney. Bei der Aktion "Superdribbler" wurde der schnellste Dribbler im Werder-Team ermittelt.Özkan Yildirim gewann vor Mehmet Ekici.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare