Werder-Sportchef Baumann erklärt Trainingslager-Absage

Werder Bremen startet ohne sieben Profis in den Trainingsbetrieb - So lief die erste Einheit des Jahres

Bremen – Grauer Himmel statt Sonnenschein, norddeutsches Schietwetter, statt spanischer Milde – ihren beruflichen Start ins neue Jahr dürften sich die Profis des SV Werder Bremen gänzlich anders vorgestellt haben. Nach der kurzfristigen Absage des Trainingslagers nahe Murcia bat Cheftrainer Ole Werner seine Mannschaft am Sonntagnachmittag kurzerhand zur Auftakt-Einheit am Osterdeich.

Neben den vier am Vormittag positiv auf das Corona-Virus getesteten Spielern Niclas Füllkrug, Manuel Mbom, Milos Veljkovic und Marco Friedl fehlten bei Werder Bremen noch drei andere Akteure. Während sich Mitchell Weiser noch in Quarantäne befindet, absolvierten Leonardo Bittencourt (muskuläre Probleme) und Nick Woltemade, der nach seiner Fußverletzung langsam wieder an die Mannschaft herangeführt werden soll, individuelle Einheiten. (dco) Lest auch: Kommentar zur Trainingslager-Absage - Werder Bremen hat sich gehörig verzockt!

Rubriklistenbild: © nordphoto / gumzmedia

Kommentare