+
Werder-Sportchef Frank Baumann hat kurz vor Ende des Transferfensters alle Hände voll zu tun.

WechselStube

Transfer-Ticker: So lief der Deadline Day bei Werder

Bremen - Das Transferfenster in der Bundesliga ist dicht. In der Chronologie findet ihr alle Wechsel-News und Transfergerüchte rund um den SV Werder Bremen. Achtung: Nicht alle Inhalte sind DeichStuben-geprüft!

Mittwoch, 31. Januar 2018 - Deadline Day

Martin Braithwaite, an dem auch Werder dran war, wechselt kurz vor Transfersschluss in Frankreich zum FC Girondins Bordeaux. Nach Angaben des Clubs kommt der Stürmer auf Leihbasis mit Kaufoption.

18:50 Uhr: Für den Wechsel von Izet Hajrovic zu Dinamo Zagreb kassiert Werder Bremen keine Ablöse. Das berichtet die „Bild“. 

18:25 Uhr: Noch hat Werder keinen Abnehmer für Lamine Sane gefunden. „Das Interesse diverser Klubs ist da“, sagte Werder-Sportchef Frank Baumann am Mittwoch. „Das Transferfenster schließt ja nicht einheitlich. Da müssen wir die nächsten Stunden und Tage abwarten. Wir sind überzeugt, eine gute Lösung zu finden, die für alle Seiten passt.“

Mehr zum Thema: Weiter Warten auf Sane-Abgang

18:01 Uhr: Milot Rashica - der teuerste Spieler, den Werder je verpflichtet hat? Klaus Filbry widerspricht: „Rashica ist nicht unser Rekordtransfer“, sagt Werders Geschäftsführer Finanzen gegenüber dem „kicker“. Daran ändere sich auch durch mögliche erfolgsabhängige Nachzahlungen nichts.

17:47 Uhr:Der Deal ist fix. Innenverteidiger Sebastian Langkamp wechselt von Hertha BSC zu Werder Bremen. Das haben die Bremer am späten Mittwochnachmittag vermeldet.

Langkamp fix: Verteidiger hat unterschrieben

17:00 Uhr - Das Transferfenster ist noch eine Stunde geöffnet. Milot Rashica hat unterschrieben, die Verpflichtung von Sebastian Langkamp steht unmittelbar bevor. Auf der Gegenseite hat Izet Hajrovic Werder in Richtung Zagreb verlassen. Luca Caldirola wird wohl bleiben. Bleibt die Frage, ob Frank Baumann noch einen Abnehmer für Lamine Sane findet. Ein Wechsel ist unter Umständen aber länger möglich. Das Transferfenster schließt in anderen Ligen später: So läuft der Deadline Day

16:41 Uhr - Neue Details zum Transfer von Izet Hajrovic. Nach Angaben von Dinamo Zagreb hat der Angreifer einen Vertrag für zwei Jahre plus Option für zwei weitere Saisons unterschrieben. Bezüglich einer Ablösesumme wurde nichts mitgeteilt.

15:25 Uhr - Die Vorstellung des neuen Stürmer Milot Rashica ist zu ende. Wir haben sie für euch im Video zusammengefasst.

15:10 Uhr - Da ist das Ding: Milot Rashica präsentiert sein neues Werder-Trikot

15:00 Uhr - Izet Hajrovic wechselt zu Dinamo Zagreb. Das vermeldete der kroatische Erstligist. Zur Stunde wird der bisherige Werder-Offensivspieler bei einer Pressekonferenz vorgestellt.

Mehr zum Thema: Hajrovic wechselt nach Zagreb

Izet Hajrovic wird bei Dinamo Zagreb vorgestellt.

14:50 Uhr: Sebastian Langkamp ist zum Medizincheck am Krankenhaus Links der Weser in Bremen eingetroffen.

14:24 Uhr - Nach Infos der „Bild“ ist der Wechsel von Serdar Tasci zum SV Werder gescheitert, weil sich beide Seiten nicht über die Höhe des Gehalts einig werden konnten.

13:45 Uhr - Dass Sebastian Langkamp zu Werder wechselt, bestätigte sein Berater gegenüber „Sky“: „Ich gehe davon aus, dass der Transfer heute über die Bühne geht.“

13:04 Uhr - Wie die „Bild“ berichtet, soll Langkamp einen Vertrag bis 2020 unterschreiben und 2,5 Millionen Euro kosten.

12:24 Uhr - Video: Milot Rashica auf dem Weg zu seinem ersten Werder-Training.

12:18 Uhr - Sebastian Langkamp soll der neue Innenverteidiger bei Werder Bremen werden. Das berichtet die „Bild“. Das deckt sich mit Informationen der DeichStube. Am Mittwoch wird er noch zum Medizincheck erwartet.

Mehr zum Thema: Werder holt Langkamp

12:16 Uhr - Werder bestätigt: Milot Rashica wird heute mittrainieren - allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

12:09 Uhr - Fix: Rashica hat unterschrieben

11:07 Uhr - Der 1. FC Köln ist bei Serdar Tasci nicht mehr im Rennen, das bestätigte Armin Veh gegenüber der „Bild“-Zeitung. Beim FC wird es heute keine Transfers mehr geben: „Bei uns wird heute nichts mehr passieren!“, so Veh.

Serdar Tasci: Bei dem Verteidiger von Spartak Moskau hängt ein Wechsel wohl noch vom Finanziellen ab. Wie die „Bild“ berichtet, soll Tasci 1,5 Millionen Euro kosten, obwohl sein Vertrag im Sommer ausläuft und er dann ablösefrei wäre. Brisant im Abstiegskampf: Neben Werder soll auch der 1.FC Köln um Tasci buhlen.

Dienstag, 30. Januar 2018

Serdar Tasci passt ins Anforderungsprofil von Werder Bremen, findet Frank Baumann. „Er ist erfahren, steht für eine gewisse Verlässlichkeit“, sagte der Werder-Sportchef am Dienstag. Ob der 30-Jährige der Innenverteidiger ist, den Werder noch holen will, schloss Baumann nicht aus, bestätigte den Namen aber auch nicht.

Werder auf Verteidiger-Suche: Tasci „würde gut zu uns passen“

Izet Hajrovic: Dinamo Zagreb gehört zu den Kandidaten, die am Bremer Offensivspieler interessiert sind. Das bestätigte Werder-Sportchef Frank Baumann am Dienstag: „Ob es der Verein wird, kann ich jetzt aber nicht sagen.“ Werder versuche, bei einem Transfer „das Beste herauszuholen“.

Milot Rashica: Werder Bremen bestätigt, dass der 21-Jährige kommen soll. „Es ist richtig, dass Rashica zur Stunde den Medizincheck absolviert. Sind in guten Gesprächen mit Arnheim und optimistisch, dass wir uns einigen werden“, sagte Werder-Sportchef Frank Baumann in einer Medienrunde am Dienstag. „Rashica ist ein schneller, technisch starker Offensivspieler, der uns helfen kann.“

Baumann bestätigt: Rashica vor Wechsel zu Werder

Lamine Sane wechselt nicht zum FC Metz. „Wir konnten uns mit Metz finanziell nicht einigen. Der Transfer hat sich zerschlagen“, sagte Werder-Sportchef Frank Baumann in einer Medienrunde am Dienstag. Eine Rückkehr in den Bremer Bundesliga-Kader schloss Baumann aus.

Keine Einigung mit Metz: Sane-Wechsel geplatzt

Werder ist auf der Suche nach einem neuen Außenstürmer offenbar fündig geworden – und die Auswahl ist ziemlich überraschend: Milot Rashica von Vitesse Arnheim. Der 21-Jährige aus dem Kosovo ist von der DeichStube am Bremer Krankenhaus Links der Weser gesichtet worden. Der Rechtsaußen absolviert dort wohl seinen Medizincheck.

Mehr zum Thema: Werder schnappt sich Rashica

Fotostrecke: Milot Rashica in Bremen

Milot Rashica
Am Mittwochnachmittag ist Milot Rashica bei Werder Bremen vorgestellt worden. © gumzmedia/Oliver Soller
Milot Rashica
Am Mittwochnachmittag ist Milot Rashica bei Werder Bremen vorgestellt worden. © gumzmedia/Oliver Soller
Milot Rashica
Am Mittwochnachmittag ist Milot Rashica bei Werder Bremen vorgestellt worden. © gumzmedia/Oliver Soller
Milot Rashica
Milot Rashica nahm am Mittwoch erstmals am Werder-Training teil. © nordphoto
Milot Rashica
Milot Rashica nahm am Mittwoch erstmals am Werder-Training teil. © nordphoto
Milot Rashica
Milot Rashica nahm am Mittwoch erstmals am Werder-Training teil. © nordphoto
Milot Rashica am Bremer Krankenhaus Links der Weser.
Milot Rashica am Bremer Krankenhaus Links der Weser. © Gumz
Milot Rashica am Bremer Krankenhaus Links der Weser.
Milot Rashica am Bremer Krankenhaus Links der Weser. © Gumz
Milot Rashica am Bremer Krankenhaus Links der Weser.
Milot Rashica am Bremer Krankenhaus Links der Weser. © Gumz
Milot Rashica am Bremer Krankenhaus Links der Weser.
Milot Rashica am Bremer Krankenhaus Links der Weser. © Gumz
Milot Rashica am Bremer Krankenhaus Links der Weser.
Milot Rashica am Bremer Krankenhaus Links der Weser. © Gumz

Lamine Sane: Der Wechsel des Verteidigers zum FC Metz ist offenbar gescheitert. Das berichtet „L‘Equipe“-Reporter Bilel Ghazi auf Twitter.

Luca Caldirola: Werder Bremen und Cagliari Calcio sollen sich bereits auf eine Ablösesumme in Höhe von 900.000 Euro für den Verteidiger geeinigt haben, berichtet „BlogCagliariCalcio1920.net“ unter Berufung auf die Zeitung „La Nuovo Sardegna“. Weil Caldirola allerdings gezögert habe, habe Cagliari das Interesse verloren.

Izet Hajrovic hat offenbar einen neuen Verein gefunden. Der 26-jährige Bosnier soll laut der kroatischen Tageszeitung „Sportske Novosti“ zu Dinamo Zagreb wechseln. Den Medizincheck soll er nach Angaben des Blatts heute absolvieren. Nun hat Milos Malenovic, der Berater des Offensivspielers, gegenüber der „Bild“ erklärt: „Noch ist nichts fix. Da sind noch zwei andere Clubs im Rennen“.

Montag, 29. Januar 2018

Martin Braithwaite: Nach Informationen von „RMC Sport“ ist der französische Club FC Girondins Bordeaux aus dem Transfer-Poker um den Angreifer ausgestiegen. 

Lamine Sane: Medizincheck in Metz bestanden

Luca Caldirola: „Ich bleibe ziemlich sicher“

Lamine Sane: Der Werder-Verteidiger Sane steht offenbar vor einer Leihe zum FC Metz

Martin Braithwaite: Werder muss den VfL Wolfsburg wegen Braithwaite nicht mehr fürchten

Philipp Bargfrede ist mit seinem Berater in der Werder-Geschäftsstelle, wohl um über einen neuen Vertrag zu sprechen. Bargfrede und Baumann basteln an Vertragsverlängerung

Lamine Sane: Der Verteiger ist am Montagmorgen am Weser-Stadion vorgefahren. Wie die „Bild“ berichtet, hat der 30-jährige Senegalese seinen Spind bei Werder geräumt und dafür keine drei Minuten gebraucht. Auf die Frage, ob es sein letzter Aufritt beim SVW sei, sagt Sane: „Vielleicht.“ Seinen neuen Club wollte er indes nicht verraten. Sane soll gehen, Caldirola kann gehen

Izet Hajrovic: Hajrovic schon bei neuem Club

Martin Harnik: Der Stürmer bleibt bei Hannover 96: „Werder hat ein Angebot abgegeben. Aber dazu haben wir eine klare Meinung geäußert. Da ist das letzte Wort gesprochen, wir werden Harnik nicht abgeben", wird Club-Präsident Martin Kind von der „Neuen Presse" zitiert. 

Sonntag, 28. Januar 2018

Martin Braithwaite und Serdar Tasci sind die Top-Kandidaten

Der Abgang von Izet Hajrovic aus Bremen rückt näher. „Es konkretisiert sich. Momentan sieht es danach aus, dass Izet uns bis Mittwoch verlassen wird", zitiert die „BILD“-Zeitung Werder-Sportchef Frank Baumann.

Schon am vergangenen Mittwoch wurde der 26-Jährige Bosnier vom Verein freigestellt um sich um seine berufliche Zukunft zu kümmern. „Wir werden ihm dabei keine Steine in den Weg legen“, sagte Baumann gegenüber der DeichStube. Der Spieler habe „mehrere Optionen“ und müsse sich nun entscheiden.

Kauft Werder Bremen bis zum Ende der Transferfrist am Mittwoch noch ein? Marco Bode, Chef des Aufsichtsrates, hat darauf am Sonntagmittag eine Antwort gegeben, die mehr ein Ja als ein Nein war.

Sane soll gegen - Caldirola kann gehen. Lamine Sane war am Donnerstag einfach nicht erschienen – und deswegen soll der Abwehrspieler den SV Werder bis Mittwoch für immer verlassen. Auch bei Luca Caldirola stehen die Zeichen auf Abschied.

Marco Bode: „Mehrere Transfers möglich“

Samstag, 27. Januar 2018

Lamine Sane suspendiert: Streikt sich der Werder-Verteidiger zum Club-Wechsel?

Martin Harnik von Hannover 96 war laut „BILD“ ein Kandidat bei Werder Bremen. 96-Manager Horst Heldt erteilte der Anfrage jedoch eine Abfuhr und sagte zu dem Angebot aus Bremen: „Ja, wir haben das besprochen und abgelehnt.“ Dafür gebe es „mehrere Gründe“, die der Manager jedoch nicht näher erläutern wollte. 

Unter anderem soll das Geld bei dem geplatzten Deal um den 30-Jährigen Offensivspieler eine Rolle gespielt haben. So bot Werder angeblich "nur" zwischen 2,5 und drei Millionen Euro für den Österreicher, 96 soll aber mindestens sieben bis acht Millionen Euro gefordert haben. 

Der Aufsteiger will zudem einen möglichen Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt nicht stärker machen, heißt es weiter. Harnik spielte bereits zwischen 2006 und 2009 an der Weser.

Freitag, 26. Januar 2018

Nach Informationen der DeichStube ist der Däne tatsächlich eine ganz heiße Spur: Werder Bremen kämpft um Martin Braithwaite

Nur Taktik oder schon das Ende für das Gerücht um Martin Braithwaite? Middlesborough-Trainer Tony Pulis will angeblich keine Spieler verleihen: „Im Moment hat keiner, der sich wegen Leihgeschäften gemeldet hat, eine Chance - wir werden keine Spieler abgeben“, sagte er auf der Vereinshomepage „mfc.co.uk“.

Martin Braithwaite, heißt so der neue Außenstürmer für Werder? Laut „Yahoo Sport“ sind die Bremer dran am 26-jährigen Dänen, der zurzeit beim FC Middlesborough in der zweiten englischen Liga spielt. Braithwaite wechselte erst vergangenen Sommer für mehr als elf Millionen Euro nach England, jetzt ist eine Leihe nach Bremen im Gespräch. Auch Girondins Bordeaux wird Interesse nachgesagt.

Donnerstag, 25. Januar 2018

Marco Friedl absolvierte am Donnerstagvormittag den Medizincheck am Klinikum Links der Weser. Werder-Sportchef Frank Baumann bestätigte bei der Pressekonferenz am Mittag den Transfer. Die Unterschrift des Spielers folgt. Friedl soll schon am Nachmittag mittrainieren. Für Luca Caldirola bedeute der Neuzugang erst mal nichts, „außer, dass er einen weiteren Konkurrenten dazubekommen hat“, so Baumann.

Marco Friedl in Bremen angekommen

Marco Friedl landet in Bremen
Marco Friedl landet in Bremen © nordphoto
Marco Friedl landet in Bremen
Marco Friedl landet in Bremen © nordphoto
Marco Friedl landet in Bremen
Marco Friedl landet in Bremen © Gumz
Marco Friedl landet in Bremen
Marco Friedl landet in Bremen © Gumz
Marco Friedl landet in Bremen
Marco Friedl landet in Bremen © nordphoto
Marco Friedl landet in Bremen
Marco Friedl landet in Bremen © nordphoto
Marco Friedl beim Medizincheck
Marco Friedl beim Medizincheck © Gumz
Marco Friedl beim Medizincheck
Marco Friedl beim Medizincheck © Gumz

Mittwoch, 24. Januar 2018

Marco Friedl ist am Mittwochabend in Bremen gelandet.

Marco Friedl im Anflug - Friedl-Transfer vor Abschluss

Marco Friedl (19), großes Abwehrtalent des FC Bayern München, soll laut „Bild“ Thema bei Werder sein. Die Bayern wären wohl bereit, den Linksverteidiger nach Bremen auszuleihen, angeblich ist auch Friedl interessiert. Gespräche mit den Bremern habe es aber noch nicht gegeben. Der Österreicher kommt bisher auf erst ein Bundesliga-Spiel.

Izet Hajrovic hat grünes Licht für einen Wechsel. „Wir werden ihm keine Steine in den Weg legen“, sagt Sportchef Frank Baumann der DeichStube. Der Spieler habe „mehrere Optionen“ und müsse sich nun entscheiden.

Nemanja Milic: Ist der Rechtsaußen von Roter Stern Belgrad der gesuchte Ersatz für den verletzten Fin Bartels? Die serbische Website „novosti.rs“ bringt den 27-Jährigen mit Werder in Verbindung.

Izet Hajrovic steht vor dem Absprung. Der bosnische Nationalspieler wurde für heute vom Verein freigestellt, um seine sportliche Zukunft klären zu können. Das gab Werder am Morgen bekannt.

Luca Caldirola wurde in den vergangenen Wochen immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Gegenüber dem „Weser-Kurier“ sagte der Werder-Verteidiger nun: „Jeden Tag bin ich angeblich mit einem anderen Verein einig. Aber da ist nichts dran.“ Weiter: „Ich habe Baumi (Sportchef Frank Baumann, Anm. d. Red.) nicht gesagt, dass ich gehen will.“ Caldirola möchte den Verein nicht zwingend verlassen.

Ousman Manneh ist laut „Bild“ wieder ein Kandidat für eine Leihe. Der Offensivspieler sollte bereits im Sommer auf Leihbasis zum Zweitligisten Erzgebirge Aue wechseln, doch der Deal platzte - und Manneh blieb bei Werder, musste aber zur U23 zurück. „Ousman geht mit seiner Situation gut um, lässt sich nicht hängen. Natürlich ist es in der Dritten Liga nicht leicht für ihn. Insgesamt läuft es dort nicht so gut“, wird Sportchef Frank Baumann zitiert.

Dienstag, 23. Januar 2018

Frank Baumann im „Kicker“ über Werder-Transfers: „Es gibt ein paar Spieler, die für uns interessant sind. Wir wollen etwas tun und klären, was machbar ist." 

Izet Hajrovic kann – oder besser gesagt: soll – Werder möglichst bald verlassen.

Genki Haraguchi – Jetzt ist es offiziell: Der Japaner hat seinen Vertrag bei Hertha BSC verlängert und spielt in der Rückrunde auf Leihbasis für Fortuna Düsseldorf.

Genki Haraguchi wohl nicht zu Werder: Wie der „Kicker“ berichtet, steht der Angreifer unmittelbar vor einem Wechsel zu Fortuna Düsseldorf. Demnach soll Haraguchi seinen auslaufenden Vertrag bei der Hertha um ein Jahr verlängern und anschließend in die 2. Liga verliehen werden.

Genki Haraguchi nimmt nicht am Training von Hertha BSC teil. Der Japaner ist nach Angaben des Clubs „unterwegs, um seine sportliche Zukunft zu klären“.

Montag, 22. Januar 2018

Genki Haraguchi soll ein Thema beim SV Werder sein - das berichten die „BZ" und die „Bild" übereinstimmend. Der Vertrag des 26-jährigen Angreifers bei Hertha BSC läuft im Sommer aus, demnach dürfte ein Winter-Transfer nicht allzu teuer werden. Der Japaner will sich für die WM empfehlen, ist bei der Hertha derzeit aber nur Ersatz. Die Urawa Red Diamonds (Haraguchis Ex-Club) sollen ebenfalls an einer Verpflichtung interessiert sein. 

Keine Anfrage für Caldirola - Tasci keine heiße Spur

Serdar Tasci: Nach Informationen der „Bild“ ist das Werder-Interesse an dem Verteidiger von Spartak Moskau „konkret“. Dessen Berater Hidayet Mumin: „Es gibt mehrere Anfragen aus der Bundesliga.“

Freitag, 19. Januar 2018

Frank Baumann dementiert ein Interesse an Bersant Celina.

Donnerstag, 18. Januar 2018

Bersant Celina: Wird Werder bei der Suche nach einem Außenstürmer in England fündig? Laut der englischen Boulevard-Zeitung „Sun“ haben die Bremer Interesse am 21-jährigen Kosovaren, der derzeit von Manchester City zu Ipswich Town in die Zweite Liga ausgeliehen ist. Laut dem Bericht könne der Spieler von Manchester im Winter zurückgeholt und dann erneut weitergegeben werden. In Ipswich kommt Celina in dieser Saison auf 23 Einsätze und sieben Tore in der Liga.

Mittwoch, 17. Januar 2018

Serdar Tasci soll nach Informationen des „Weser-Kurier“ im Fokus von Werder Bremen stehen. Der 30-jährige Innenverteidiger, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, wechselte im August 2013 vom VfB Stuttgart nach Russland zu Spartak Moskau und absolvierte seitdem, unterbrochen durch eine Leihe zum FC Bayern 2016, 72 Spiele in der Premier Liga.

„Ich bin glücklich bei Spartak und kann mir gut vorstellen, noch ein paar Jahre zu bleiben. Aber im Fußball wissen wir nie, was als nächstes passieren wird“, zitiert die russische Internetseite „matchtv.ru“ Tasci.

Werder-Sportchef Frank Baumann erklärte am Mittwoch bei „Bremen eins“: „Wir sind durchaus optimistisch, dass wir noch einen Spieler verpflichten werden“. Das Transferfenster schließt am 31. Januar.

Dienstag, 16. Januar 2018

Luca Caldirola steht laut Gazzetta dello Sport kurz vor einem Wechsel zum italienischen Erstligisten Cagliari Calcio. Es soll neuerliche Kontakte zwischen den beiden Vereinen gegeben haben. 

Montag, 15. Januar 2018

Luca Caldirola: Nicht im Kader, aber bleiben soll er trotzdem

Sonntag, 14. Januar 2018

Nach Forderung nach Neuzugängen: Baumann gewährt Kruse volle Meinungsfreiheit

Samstag, 13. Januar 2018

Max Kruse fordert Neuzugänge für Werder

Freitag, 12. Januar 2018

Tolgay Arslan ein Thema bei Werder? Der 27-jährige Mittelfeldspieler von Besiktas Istanbul soll das Interesse von Schalke 04, Bayer Leverkusen und auch Werder geweckt haben – das berichtet die türkische Zeitung „Sabah“.

Donnerstag, 11. Januar 2018

Florian Kohfeldt und Frank Baumann erklären, warum die Bremer bisher nicht auf dem Transfermarkt zugeschlagen haben: Gestiegene Gehälter machen es Werder schwer

Mittwoch, 10. Januar 2018

Zlatko Junuzovic ein Wechsel-Kandidat? Baumann in der Sport Bild: „Wir gehen nicht davon aus, dass im Winter für Junuzovic ein Angebot kommt, bei dem wir schwach werden. Unser Ziel ist, mit ihm über die Saison 2017/2018 hinaus zusammenzuarbeiten."

Ludwig Augustinsson plant Verbleib bei Werder.

Montag, 8. Januar 2018

Update: Luca Caldirola bleibt vorerst in Bremen, Pascal Köpke und Konstantinos Mavropanos sind kein Thema bei Werder.

Zweitliga-Stürmer im Visier? Am Samstag hatte sich Sportchef Frank Baumann im Zuge des Trainingslagers in Spanien das Testspiel zwischen Eintracht Frankfurt und Zweitligist Erzgebirge Aue (3:1) angesehen. Laut „Bild“ könnte sein Fokus dabei auf Aue-Stürmer Pascal Köpke (22) gelegen haben. Der zentrale Angreifer (Vertrag bis 2020) hat in der laufenden Saison in 18 Einsätzen drei Tore erzielt und sechs Torvorlagen geliefert - keine überragende Quote. Möglicherweise ist der Blick auf Köpke auch mehr ein Blick in die Zukunft. Aktuell sucht Werder verstärkt nach einem schnellen, spielstarken Außenstürmer.

Sonntag, 7. Januar 2018

Werder-Aufsichtsratschef Marco Bode hat im Trainingslager in Algorfa über mögliche Transfers gesprochen.

Freitag, 5. Januar 2018

Offiziell: Ulisses Garcia wechselt zum Club.

Ulisses Garcia steht vor einer Leihe zum 1.FC Nürnberg.

Donnerstag, 4. Januar 2018

Eboue Kouassi von Celtic Glasgow hat nach Informationen der „Scottish Sun“ das Interesse von Werder geweckt. Der defensive Mittelfeldspieler (20) soll aber auch bei anderen Clubs ein Thema sein. 

Florian Kohfeldt hat im Trainingslager in Algorfa über die Suche nach einem Bartels-Ersatz gesprochen. Außerdem erklärt der Werder-Coach, keine Spieler abgeben zu wollen. 

Ludwig Augustinsson wird laut vager Gerüchte aus Italien vom AC Mailand beobachtet. Angeblich sei der Schwede ein Transferziel für den Sommer.

Mittwoch, 3. Januar 2018

Konstantinos Mavropaos schon kein Thema mehr. Arsenal-Coach Arsene Wenger hat die Verpflichtung des Griechen am späten Abend bestätigt. Er soll auch verliehen werden, aber nicht zu Werder.

Konstantinos Mavropanos steht laut griechischer Medien angeblich vor einem Wechsel zu Werder. Weitere Infos gibt es hier.

Cedric Teuchert wechselt vom 1. FC Nürnberg zum FC Schalke 04. Auch Werder wurde ein Interesse an dem Stürmer nachgesagt. 

Freitag, 29. Dezember 2017

Konstantinos Mavropanos (20) hat angeblich das Interesse von Werder geweckt - das berichtet „Lamiasports.com“. Demnach sind aber auch Olympiakos Piräus und Atalanta an dem griechischen Innenverteidiger von PAS Giannina dran. 

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Luca Caldirola ist sich angeblich bereits mit Cagliari Calcio einig. Das berichtet der renommierte italienische Journalist Gianluca Di Marzio. Eine Einigung mit Werder stehe aber noch aus. „Davon weiß ich nichts“, erklärte Sportchef Frank Baumann auf Nachfrage der „DeichStube“: „Für mich gibt es bei Luca keinen neuen Stand.“

Luca Caldirola ist nach Informationen der italienischen Zeitung „Gazzetta dello Sport“ in den Fokus von Cagliari Calcio geraten.

Ulisses Garcia bei Werder vor dem Absprung? Francesco Di Frisco, Berater des Verteidigers, in der Printausgabe der „Bild“: „Natürlich hat hat sich Ulisses die Hinrunde anders vorgestellt. Nach dem Trainerwechsel hat sich die Situation für ihn nicht vereinfacht. Wir werden im Januar Gespräche mit Frank Baumann führen, um zu besprechen, wie es weitergeht.“ Und weiter: „Es gibt mehrere Anfragen und Angebote für Ulisses. Wir müssen schauen, was die beste Lösung für alle ist.“

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Lamine Sane ist laut „RMC“ kein Thema mehr bei AS St. Etienne. Demnach schaue sich der französische Club in der Ligue 1 um. 

Martin Harnik ein Thema bei Werder? „Alles Unsinn. Weder gab es eine Anfrage noch eine Absage, ich weiß nicht, wo das herkommt“, wird 96-Präsident Martin Kind vom „Sportbuzzer“ zitiert.

Dienstag, 26. Dezember 2017

Paul Onuachu wäre offenbar beinahe beim SVW gelandet. „Ich war im letzten Sommer dicht dran, zu Werder Bremen zu wechseln, aber mein Club wollte mehr als geboten wurde“, wird der Stürmer vom FC Midtjylland von „Completesportsnigeria.com“ zitiert. Onuachu weiter: „Aber ich bin sicher, dass ich diesen Sommer wechseln werde. Ich werde mich zwischen der Türkei und Frankreich entscheiden müssen. Wenn das deutsche Team (Werder Bremen) ein neues Angebot macht, freue ich mich, mich anzuschließen.“

Samstag, 23. Dezember 2017

Lamine Sane zurück nach Frankreich? Laut der französischen Zeitung „L'Equipe“ ist AS St. Etienne an einem Winter-Transfer des Werder-Verteidigers interessiert. Bemerkenswert: Etiennes Trainer Jean-Louis Gasset und Sane kennen sich aus der gemeinsamen Zeit in Bordeaux.

Cedric Teuchert (20) vom 1. FC Nürnberg favorisiert nach Infos der „Bild“ offenbar einen Wechsel zum FC Schalke 04. „Dass wir solche Spieler auch kennen, das ist klar“, sagte Werder-Sportchef Frank Baumann kürzlich noch im „Volkswagen-Talk". Ein konkretes Interesse am Stürmer wollte er aber nicht bestätigen.

Orestis Kiomourtzoglou hat bereits am Freitag seinen Vertrag bei der SpVgg Unterhaching bis 2020 verlängert. Damit dürfte ein Wechsel vom Tisch sein - auch Werder wurde Interesse am 19-jährigen Mittelfeldspieler nachgesagt.

Freitag, 22. Dezember 2017

Nemanja Maksimovic (22, FC Valencia): Nix dran am Gerücht zum Werder-Interesse über den serbischen Mittelfeldmann. „Mir ist kein Interesse bekannt“, sagte Berater Christoph Graf am Freitag der „Bild“.

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Nemanja Maksimovic (22, FC Valencia): Der Mittelfeldspieler ist seit seinem Wechsel aus Astana nach Spanien noch nicht so recht angekommen, spielte in der Liga nur fünfmal. Nun gelten Werder, Malaga und der FC Getafe als interessiert an dem Serben, berichtet das spanische Portal „superdeporte.es“. Allerdings will Valencia den Spieler nicht ohne Ersatz abgeben, und wenn, dann wäre Getafe wohl das wahrscheinlichere Ziel als Werder, heißt es.

Cedric Teuchert (20, 1. FC Nürnberg): Ist der Zweitliga-Stürmer einer für Werder? „Dass wir solche Spieler auch kennen, das ist klar“, sagte Werder-Sportchef Frank Baumann im „Volkswagen-Talk“, „aber ob wir konkretes Interesse an einem Spieler haben, kann und möchte ich hier nicht kommentieren.“ Nürnberg würde Teuchert wohl im Winter ziehen lassen, um noch eine Ablösesumme zu kassieren, bevor im Sommer dessen Vertrag ausläuft. 

Dienstag, 19. Dezember 2017

Luca Caldirola: Mehrere Vereine sollen in der Vergangenheit bereits Interesse an dem Bremer Innenverteidiger bekundet haben – insbesondere aus seiner Heimat Italien habe es immer wieder Lockrufe gegeben. Laut Corriere dello Sport möchte der sardinische Club Cagliari Calcio Caldirola im Januar verpflichten.

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Alessandro Albanese (17, TSG Hoffenheim U19): Der belgische Linksaußen wird angeblich von der halben Bundesliga gejagt, auch Werder soll zu den Interessenten gehören, heißt es bei „LaCapitale.be“.

Lucas Höler (23, SV Sandhausen): Ein mögliches Werder-Interesse ist beim Stürmer offenbar bisher nicht angekommen. „Das ehrt mich, aber mehr darüber weiß ich nicht“, sagte er dem „kicker“.

Dienstag, 12. Dezember 2017

Patrick Herrmann (26, Borussia Mönchengladbach): Werder ist auf der Suche nach einem Ersatz für den schwer verletzten Fin Bartels, Patrick Herrmann von Borussia Mönchengladbach wird es nach Informationen der DeichStube allerdings nicht. Der 26-Jährige war zuletzt als Kandidat bei Werder gehandelt worden.

Montag, 11. Dezember 2017

Luca Caldirola: Cagliari Calcio und der FC Genua sollen am Werder-Verteidiger informiert sein. Jetzt sagte Caldirola italienischen Medien, dass ihn das Interesse aus seinem Heimatland schmeichele und er das Gespräch mit Werder über einen möglichen Wechsel suchen wolle.

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Maxime Lestienne (25, Rubin Kasan): Ein belgischer Linksaußen für Werder? Der Bundesligist soll bereit sein, drei Millionen Euro für Maxime Lestienne zu bezahlen, berichtet die russische Nachrichtenagentur „Ria“, Kasan wolle aber 4,5 Millionen. Werder könnte vielleicht von den finanziellen Problemen des Clubs profitieren. Laut „Telegraph“ haben die Spieler seit vier Monaten kein Geld bekommen.

Lucas Höler (23, SV Sandhausen): Ist der Stürmer des Zweitligisten SV Sandhausen einer für Bremen? „Mein Ziel ist auf jeden Fall die Bundesliga“, sagte der 23-Jährige gegenüber der „Nordwest-Zeitung“, „welcher Verein, ist mir erst einmal egal. Bei Werder zu landen und in der Nähe meiner Familie zu sein, wäre natürlich optimal, aber das ist zweitrangig.“ Höler kickte einst beim VfB Oldenburg unter Ex-Werder-Trainer Alexander Nouri.

Ludwig Augustinsson: Bei der Suche nach einem Linksverteidiger soll der SSC Neapel auf den Schweden in Bremen aufmerksam geworden sein, berichtet „TuttoMercatoWeb“ aus Italien. In dem Bericht ist von einer möglichen Ablöse in Höhe von 12 Millionen Euro die Rede.

Robert Bauer/Izet Hajrovic: Wechsel der beiden unzufriedenen Spieler seien kein Thema, es gebe keine Anfragen, sagte Werder-Sportchef Frank Baumann und betonte: „Es gibt keine Bestrebungen, Spieler abzugeben.“ Vize-Kapitän Niklas Moisander kritisierte derweil Bauers öffentliche Wechselgedanken.

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Robert Bauer: Seit dem Trainerwechsel von Alexander Nouri zu Florian Kohfeldt kommt Werders Rechtsverteidiger nicht zum Zug, Bauer ist extrem enttäuscht über die Situation und sagt: „Natürlich macht man sich Gedanken über einen Wechsel.“ Es gebe mehrere interessante Optionen.

Izet Hajrovic: Sein Sommer läuft im Sommer 2018 aus, bei Werder spielt er nur noch eine Nebenrolle. Eine Abschied im Winter scheint durchaus möglich. Hajrovics Berater bestätigte jetzt den Kontakt zum FC Genua und anderen nicht namentlich genannten Clubs.

Donnerstag, 23. November 2017

Kingsley Schindler (24, Holstein Kiel): Ein Aufsteiger rockt die Zweite Liga: Holstein Kiel spielt eine ganz starke Hinserie, großen Anteil daran hat auch Rechtsaußen Kingsley Schindler. Laut „Goal.com“ soll sich der 24-Jährige auf den Werder-Wunschzettel gespielt haben. Kommt er schon im Winter?

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare