Ömer Toprak soll bei Trabzonspor Interesse geweckt haben. Werder Bremen bleibt trotz des Transfergerüchts aber ganz entspannt.
+
Ömer Toprak soll bei Trabzonspor Interesse geweckt haben. Werder Bremen bleibt trotz des Transfergerüchts aber ganz entspannt.

Wechselt Toprak im Winter?

Trotz Transfer-Interesse von Trabzonspor: SV Werder Bremen bleibt bei Ömer Toprak ganz entspannt

Bremen – Geht der Kapitän des SV Werder Bremen kurz vor Ende der Transferperiode von Bord? Sehr wahrscheinlich nicht! Der türkische Erstligist Trabzonspor hat zwar laut Medienberichten vor Ort ein Auge auf Ömer Toprak geworfen, doch Werder bleibt in der Personalie ganz entspannt.

„Zu Gerüchten äußern wir uns ja nicht. Ich kann nur sagen: Es liegen aktuell keine Anfragen für unsere Spieler vor“, erklärte Clemens Fritz als Werders Leiter Profifußball auf Nachfrage der DeichStube. Die Verantwortlichen von Trabzonspor haben allerdings noch etwas Zeit für ein konkretes Angebot, denn in der Türkei schließt das Transferfenster erst am 8. Februar – also eine Woche später als in Deutschland. Andererseits dürfte Werder Bremen den 32-jährigen Abwehrchef kaum ziehen lassen, ohne einen Ersatz verpflichtet zu haben. Im Kampf um den Aufstieg ist eine stabile Abwehr womöglich entscheidend.

Letzter Winter-Transfertag: So plant Werder Bremen den Deadline Day!

Werder Bremen-Transfers: Keine Anfrage für Ömer Toprak

Ömer Toprak spielt dabei eine extrem wichtige Rolle, er ist der vielleicht beste Verteidiger der 2. Liga. Allerdings verdient der ehemalige türkische Nationalspieler auch entsprechend, ist mit einem Jahresgehalt von 1,8 Millionen Euro der Topverdiener bei Werder Bremen. Topraks Vertrag läuft am Saisonende aus, dann kann er die Grün-Weißen ablösefrei verlassen. Fritz hatte zuletzt berichtet, auch mit Toprak über eine mögliche Verlängerung zu sprechen. Zu ernsthaften Verhandlungen dürfte es allerdings erst kommen, wenn feststeht, in welcher Liga Werder in der kommenden Saison spielt. Oder gar nicht, falls Toprak doch zum Spitzenreiter der Süper Lig wechseln sollte. (kni)

Zur letzten Meldung vom 25. Januar 2022:

Transfer-Gerücht: Trabzonspor will Werder Bremens Kapitän Ömer Toprak

Bremen – Beim SV Werder Bremen läuft es so gut wie seit Jahren nicht – und das liegt vor allem auch an Kapitän Ömer Toprak. Beim 4:3-Sieg in Paderborn glänzte der Abwehrspieler nach einer Ecke zuletzt sogar als Torschütze.

Aus dem Bremer Spiel ist Toprak nicht wegzudenken, da kommt das angebliche Interesse aus der Türkei freilich zur Unzeit. Laut türkischen Medienberichten soll Trabzonspor stark an einer Verpflichtung von Toprak interessiert sein. Ihm werde ein lukrativer Vertrag bis Sommer 2023 angeboten, heißt es. Trabzonspor hoffe nun auf eine Einigung mit Werder Bremen. Doch das dürfte schwierig werden. Zwar ist Ömer Toprak mit einem Jahressalär von etwa 1,8 Millionen Euro der Topverdiener im Kader, Werder könnte also rund 750.000 Euro sparen, würde damit aber vielleicht den direkten Wiederaufstieg gefährden. Eine hohe Ablösesumme ist bei einem 32-jährigen mit einer Vertragslaufzeit von nur noch fünf Monaten auch nicht zu erwarten.

Werder Bremen: Winter-Transfer von Ömer Toprak unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen

Nun könnte natürlich auch Ömer Toprak Druck machen und einen Wechsel forcieren. Der ehemalige türkische Nationalspieler ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, hat aber noch nie für einen türkischen Club gespielt. Darin könnte vielleicht ein besonderer Reiz liegen. Andererseits machte Toprak zuletzt alles andere als den Eindruck, dass er weg wolle, obwohl die 2. Liga sicher nicht seinen hohen Ansprüchen genügen dürfte. Er geht als Kapitän des SV Werder Bremen trotzdem voran. Ein Transfer ist daher sehr unwahrscheinlich, aber im Fußball-Geschäft auch nicht ausgeschlossen. Das Transferfenster in der Türkei ist übrigens bis zum 8. Februar geöffnet – eine Woche länger als in Deutschland. (kni)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare