Paukenschlag beim SV Werder Bremen: Ilia Gruev, ehemaliger Co-Trainer und zuletzt Leihspieler-Betreuer, wechselt mit sofortiger Wirkung zum Abstiegskampf-Konkurrenten Arminia Bielefeld.
+
Paukenschlag beim SV Werder Bremen: Ilia Gruev, ehemaliger Co-Trainer und zuletzt Leihspieler-Betreuer, wechselt mit sofortiger Wirkung zum Abstiegskampf-Konkurrenten Arminia Bielefeld.

Gruev verlässt den SV Werder sofort

Neuen Club gefunden: Ex-Werder-Co-Trainer Ilia Gruev wechselt zur Abstiegskampf-Konkurrenz

 
Bremen – Dass Ilia Gruev bei Werder Bremen keine große Zukunft mehr haben würde, war schon lange klar. Nun ist die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Co-Trainer der Bundesliga-Mannschaft aber noch während der laufenden Saison beendet worden. Der 51-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zu Arminia Bielefeld, wo er künftig als Assistent des neuen Cheftrainers Frank Kramer arbeiten wird. Dies gaben die Clubs am Montagnachmittag bekannt.

Ilia Gruev war bei Werder Bremen nach dem Beinahe-Abstieg in der vergangenen Saison nach nur einem Jahr Co-Trainer von Florian Kohfeldt zum Leihspieler-Betreuer umfunktioniert worden. Doch das war von vornherein nur als Übergangslösung gedacht gewesen. „Es war sein ausdrücklicher Wunsch, wieder als Trainer zu arbeiten zu können, und diese Möglichkeit ist ihm nun bei Arminia Bielefeld gegeben“, erklärt Sportchef Frank Baumann in einer Mitteilung des SV Werder: „Wir haben seinem Wunsch entsprochen, danken ihm für die geleistete Arbeit bei Werder und wünschen ihm bei der neuen Aufgabe alles Gute.“

Werder Bremen: Ilia Gruev wechselt zu Arminia Bielefeld - Clemens Fritz übernimmt Aufgaben kommissarisch

Ilia Gruev, der sich auch nach seiner internen Rückstufung stets loyal zum SV Werder Bremen verhalten hatte, verabschiedete sich mit warmen Worten aus Bremen. „Der Verein war, ist und bleibt ein ganz besonderer in Deutschland“, sagte er. Aber ein Verbleib auf der neuen Situation kam für ihn nicht infrage: „Als Fußball-Lehrer mit Leib und Seele vermisse ich die tägliche Trainingsarbeit und den intensiven Kontakt zur Mannschaft.“

Beides wird er jetzt wieder bei den akut abstiegsbedrohten Bielefeldern bekommen. In Bremen wird die Scoutingabteilung unter der Leitung von Clemens Fritz derweil die Betreuung der ausgeliehenen Werder-Profis übernehmen. (csa)

Weiter zur letzten Meldung vom 16. März 2021:

Zukunft noch ungeklärt, doch Fritz wirbt für Werder Bremens Leihspieler-Betreuer Ilia Gruev

Bremen - Noch ist nicht klar, wie es mit Ilia Gruev senior bei Werder Bremen nach der Saison weitergeht. Der Vertrag des ehemaligen Co-Trainers, der sich seit dieser Saison um die verliehenen Spieler des Vereins kümmert, läuft aus - und Werder hat sich bisher nicht klar zur Zukunft des 51-Jährigen geäußert.

Wegen der wirtschaftlich schwierigen Lage in der Corona-Pandemie hat der SV Werder Bremen die meisten Vertragsgespräche vorerst auf Eis gelegt. Werders „Leiter Profifußball“ Clemens Fritz hat nun aber Gruevs große Bedeutung für den Club hervorgehoben. „Er macht einen Super-Job und ist sehr wichtig für uns“, sagte Fritz - und erklärte: „Ilia hat alle Leihspieler fest im Blick und steht mit ihnen in Kontakt. Da gibt es von uns keine Beanstandungen.“ Insgesamt kümmert sich Ilia Gruev, dessen gleichnamiger Sohn Teil des Bremer Profikaders ist, um 13 Spieler. Ob er diese Rolle auch über den Sommer hinaus ausüben wird, ließ Fritz nicht durchblicken.

Werder Bremen will weiterhin junge Spieler an andere Vereine verleihen

Klar ist: Auf das Modell, junge Spieler an andere Vereine zu verleihen, damit sie dort Spielpraxis sammeln können, will Werder Bremen weiterhin setzen. „Wir werden auch in Zukunft so arbeiten“, sagte Fritz, der den Posten des Leihspieler-Betreuers vor Ilia Gruev ausgeübt hatte. Angesichts der angespannten finanziellen Situation wird der Verein künftig mehr denn je auf seine Nachwuchstalente angewiesen sein - und das Leihmodell kann dabei helfen, den Weg in die Bundesliga zu ebnen, wie in der laufenden Saison an Manuel Mbom zu sehen ist. Nach einem Jahr beim KFC Uerdingen in der 3. Liga schaffte der 20-Jährige bei Werder den Sprung in den Profi-Kader. (dco)

Zur letzten Meldung vom 16. Februar 2021:

Vertrag läuft aus: Muss Ilia Gruev den SV Werder Bremen verlassen?

Bremen – Im vergangenen Sommer hatte Florian Kohfeldt nach dem Fast-Abstieg sein Trainerteam beim SV Werder Bremen verändert. Nur Tim Borowski und Christian Vander (Torhüter) durften als Assistenten bleiben. Als neuer Co-Trainer wurde Danijel Zenkovic dazugeholt. Für Thomas Horsch und Ilia Gruev war im Kohfeldt-Team kein Platz mehr.

Ilia Gruev kümmerte sich fortan um die Leihspieler, mit Horsch konnte sich auf keine andere Aufgabe geeinigt werden. Im Sommer laufen beide Verträge aus. Ob Gruev weiter bei Werder Bremen bleiben darf, ist noch offen, so Sportchef Frank Baumann: „Ilia ist menschlich und fachlich top, er füllt diese wichtige Rolle sehr gut aus. Aufgrund der Gesamtsituation müssen wir aber mit einer Entscheidung noch ein paar Wochen warten.“

Werder Bremen: Muss Ex-Co-Trainer Ilia Gruev den Verein im Sommer verlassen?

Eigentlich war Ilia Gruev, Vater von Jung-Profi Ilia Gruev, 2019 bei Werder Bremen als Co-Trainer installiert worden, der sich vorrangig um Standardsituationen kümmern sollte. Das ging in der vergangenen Saison ziemlich schief, Defensiv-Standards waren eine der ganzen großen Schwachstellen in einer Saison, in der sich Werder erst in der Relegation rettete.

Bei der Saison-Analyse fiel schließlich die Entscheidung, dass Cheftrainer Florian Kohfeldt sein Trainerteam umbaut. Ilia Gruev durfte immerhin im Verein bleiben und wurde als Nachfolger von Clemens Fritz Ansprechpartner für die verliehenen Spieler. Die letzte Station des 51-Jährigen vor seiner Zeit bei Werder Bremen war von November 2015 bis Oktober 2018 der Cheftrainer-Posten des MSV Duisburg. (kni/han) Auch interessant: Kampf um Florian Kohfeldt: So sehr muss Werder Bremen um seinen Trainer zittern! Und: Transfer-News und Wechsel-Gerüchte rund um den SV Werder Bremen gibt es hier im Transfer-Ticker!

Auch interessant: Sieben Verträge laufen bei Werder Bremen 2022 aus - verlängern oder verkaufen?

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare