Jiri Pavlenka entscheidet sich offenbar wohl für den Verbleib bei Werder Bremen und gegen einen Wechsel.
+
Jiri Pavlenka entscheidet sich offenbar wohl für den Verbleib bei Werder Bremen und gegen einen Wechsel.

Keeper vor Vertragsverlängerung?

Sportchef Baumann rechnet mit Verbleib von Werder-Torwart Jiri Pavlenka

Bremen - Es gab mal eine Zeit, da lautete die Frage längst nicht mehr, ob Jiri Pavlenka den SV Werder Bremen in diesem Sommer verlassen würde, sondern nur noch, wohin der Torhüter wohl wechseln und wie viel Geld der Transfer den Bremern in die Kasse spülen würde. Kurz: Pavlenka galt als einer der heißesten Verkaufskandidaten im Kader. Das hat sich inzwischen grundlegend geändert. Aktuell sieht es stark danach aus, dass der 29-Jährige auch in der 2. Liga bleibt.

Während des „Werder Opening Weekends“ antwortete Sportchef Frank Baumann am Samstag in einem Interview auf die Frage, ob Jiri Pavlenka auch in Zukunft für Werder Bremen spielt: „Ich glaube ja.“ Der tschechische Torhüter sei für den Verein „in den letzten Jahren ein wichtiger Rückhalt“ gewesen. „Wenn es uns gelingt, dass Pavlas bleibt und vielleicht sogar seinen Vertrag verlängert, dann sind wir sehr gut aufgestellt“, hielt Baumann fest und wirkte dabei optimistisch, dass ihm sein Vorhaben auch gelingt.

Werder Bremen-Transfers: Wenn Jiri Pavlenka bleibt, dann wohl nur mit Vertragsverlängerung

Pavlenkas aktueller Vertrag bei Werder Bremen läuft noch bis Sommer 2022. Sollte er tatsächlich in Bremen bleiben, dann wohl nur inklusive Unterschrift unter einen neuen Vertrag, weil Werder es kaum wird riskieren wollen, den Keeper im kommenden Jahr ablösefrei zu verlieren.

Seit Sommer 2017 steht Jiri Pavlenka bereits als Nummer 1 für Werder Bremen im Tor. Diesen Status wird er auch in der 2. Liga verteidigen wollen. Auch wenn der 1,96-Meter-Mann aktuell noch wegen Rückenproblemen kürzertreten muss, dürfte er mit einem Vorsprung in den Konkurrenzkampf starten. Gut möglich, dass Stefanos Kapino den Verein bei einem Verbleib Pavlenkas noch verlässt und Michael Zetterer zur neuen Nummer 2 wird. (dco) Auch interessant: Werders Kader-Umbruch - Baumann rechnet noch mit 15 bis 20 Transfers. Lies auch: „Wir werden nicht groß brüllen“ - Baumann und Fritz im Doppel-Interview. Warum Felix Wiedwald zurück bei Werder Bremen ist.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare