Im Transfer-Poker um Lirim Kastrati hakt es weiter zwischen Werder Bremen und Dinamo Zagreb.
+
Im Transfer-Poker um Lirim Kastrati hakt es weiter zwischen Werder Bremen und Dinamo Zagreb.

Werder Transfer News

Transfer-Poker dauert an: Dinamo Zagreb soll verbessertes Werder-Angebot für Lirim Kastrati abgelehnt haben

Im Transfer-Poker um Lirim Kastrati ist offenbar weiterhin keine Einigung in Sicht: Wie der TV-Sender „Sky“ berichtet, habe Dinamo Zagreb auch ein verbessertes Angebot des SV Werder Bremen für den Flügelstürmer abgelehnt.

Dem Vernehmen nach ging es bei der Offerte um eine Leihe mit anschließender Kaufpflicht für den Kosovaren. Insgesamt steht ein Transfer-Volumen von über zwei Millionen Euro im Raum. Zuletzt war die Rede von 500.000 Euro Leihgebühr und eine spätere zusätzliche Ablösesumme von 1,7 Millionen Euro. Zu viel für Werder Bremen?

Neues Werder Bremen-Angebot für Lirim Kastrati offenbar abgelehnt

Jetzt geht der Poker in eine kritische Phase, in der sich entscheidet, ob die Vereine noch zusammenfinden oder nicht. Lirim Kastrati (Marktwert: eine Million Euro) kam am Sonntag beim 3:3 gegen HNK Rijeka von der Bank, spielte 26 Minuten. (han)

Zur letzten Meldung vom 30. Juli 2021:

Werder Bremen bessert offenbar Angebot für Lirim Kastrati nach

Bremen - Werder Bremen möchte seine große Personalnot auf den Flügelpositionen möglichst schnell lindern - und macht bei Lirim Kastrati nun offenbar ernst. Wie der TV-Sender „Sky“ berichtet, haben die Bremer bei Kastratis Verein Dinamo Zagreb ein verbessertes Angebot für den 22-jährigen Kosovaren abgegeben.

Dabei soll es sich erneut um ein Leihgeschäft, nun allerdings mit anschließender Kaufpflicht handeln. Eine Einigung sei aber noch nicht in Sicht. Dinamo Zagreb würde Lirim Kastrati am liebsten direkt verkaufen, Werder Bremen den schnellen Außenbahnspieler aber zunächst nur leihen. Allem Anschein nach, haben die Bremer nun eine Kaufpflicht statt einer ursprünglich angestrebten Kaufoption ins Angebot geschrieben, was dem kroatischen Serienmeister eine größere Sicherheit gibt. Als Leihgebühr standen zuletzt 500.000 Euro im Raum, zu denen später als Ablöse zusätzliche 1,7 Millionen Euro kommen würden. (dco)

Zur letzten Meldung vom 28. Juli 2021:

Kastrati-Transfer: Werder Bremen und Dinamo Zagreb liegen noch zu weit auseinander

Zagreb – Der SV Werder Bremen befindet sich seit Wochen fieberhaft auf der Suche nach Verstärkung für die offensive Außenbahn – ein heißer Kandidat ist nun offenbar Lirim Kastrati vom kroatischen Meister Dinamo Zagreb.

Einem Bericht des „Kicker“ zufolge stocken die Verhandlungen beider Clubs allerdings. Demnach würde Werder Bremen den 22 Jahre alten Kosovaren gerne ausleihen, wolle sich jedoch nicht auf die von den Kroaten geforderte Kaufverpflichtung in niedriger siebenstelliger Höhe einlassen. Die Kroaten wollen für die Leihe von Lirim Kastrati zudem eine Summe im mittleren sechsstelligen Bereich kassieren. Den Verantwortlichen aus Zagreb schwebt dem Vernehmen nach eine Gesamtsumme von zwei Millionen Euro vor. Das entspräche der Ablöse, die Dinamo 2020 an Kastratis Ex-Club NK Lokomotiva Zagreb überwiesen hatte.

Lirim Kastrati soll bei Werder Bremen vor allem aufgrund seiner enormen Schnelligkeit auf dem Zettel stehen. Eine Eigenschaft, die im Kader der Grün-Weißen rar gesät ist. Demnach seien die Bremer auch bereit, einige technische Defizite des kosovarischen Nationalspielers in Kauf zu nehmen. (mwi) Lest auch: Molde hat Nachfolger im Visier: Wird der Aursnes-Wechsel zu Werder jetzt konkret?

Zur ersten Meldung vom 26. Juli 2020:

Werders Flügelstürmer-Suche: Lirim Kastrati eine heiße Spur?

Bremen - Der SV Werder Bremen ist nach wie vor fieberhaft auf der Suche nach einem neuen Flügelstürmer - und könnte nun in Kroatien fündig geworden sein. Wie der TV-Sender „Sky“ berichtet, befindet sich der Zweitligist bereits in Verhandlungen mit dem kroatischen Rekordmeister Dinamo Zagreb, um Lirim Kastrati (22) zunächst per Leihe an die Weser zu holen.

Lirim Kastrati ist kosovarischer Staatsbürger könnte beim SV Werder Bremen die Nachfolge seines Landsmannes Milot Rashica (wechselte zu Norwich City) antreten, weil er ebenfalls auf beiden offensiven Außenbahnen zum Einsatz kommen kann. Werder soll dabei ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufpflicht vorschweben, eine Einigung zwischen den Vereinen sei aber noch nicht in Sicht, weil Zagreb mit der gebotenen Summe nicht einverstanden sein soll.

Werder Bremen-Transfergerüchte: Wechselt Lirim Kastrati von Dinamo Zagreb zu Werder?

Lirim Kastrati war im Februar 2020 vom Stadtrivalen NK Lokomotiva zu Dinamo Zagreb gewechselt und prompt für ein halbes Jahr lang wieder an seinen alten Club ausgeliehen worden. Seit knapp einem Jahr läuft er nun dauerhaft für Dinamo auf. In der vergangenen Saison brachte er es auf 27 Erstliga-Einsätze, in denen ihm zwei Tore und fünf Vorlagen gelangen. Am Ende feierte er mit Dinamo das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg. Zudem bestritt er zwei Partien in der Champions-League-Qualifikation (ein Tor) sowie acht Spiele in der Europa League (ein Tor, zwei Vorlagen). Der Vertrag des 1,76-Meter-Mannes läuft noch bis Januar 2025. Seinen aktuellen Marktwert schätzt das Branchenportal „Transfermarkt.de“ auf eine Million Euro. (dco) Alle Tranfers-News rund um den SV Werder Bremen gibt es hier.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare