Transfer perfekt: Ronan Kratt wechselt von York United zum SV Werder Bremen - und ist zunächst für die U23 vorgesehen.
+
Transfer perfekt: Ronan Kratt wechselt von York United zum SV Werder Bremen - und ist zunächst für die U23 vorgesehen.

Kanada-Talent zunächst bei Werders U23

Winter-Transfer perfekt: Ronan Kratt wechselt zu Werder Bremen

Bremen – Er musste noch den obligatorischen Medizincheck bestehen, doch jetzt ist der Transfer offiziell: Ronan Kratt wechselt zunächst auf Leihbasis zum SV Werder Bremen. Der 19-jährige Rechtsaußen, der zuletzt beim kanadischen Club York United spielte, ist vorerst für die U23 der Bremer vorgesehen. „Er ist vielseitig einsetzbar und wird unsere Möglichkeiten im Angriff erweitern. Er strahlt eine hohe Lernbereitschaft und eine große Gier aus“, wird Björn Schierenbeck, Direktor des Werder-Leistungszentrums, in den Vereinsmedien zitiert.

Wie sein Ex-Club York United in den Sozialen Medien mitteilte, besitzen die Bremer eine Kaufoption für den Kanadier. Kratt hatte im November ein dreiwöchiges Probetraining bei Werders U23 absolviert und konnte die Verantwortlichen von sich überzeugen. „Er hat einen sehr positiven Eindruck bei uns hinterlassen, sodass wir ihn gerne bei uns sehen wollten“, erklärt Björn Schierenbeck den Transfer. Auch Ronan Kratt freut sich auf den SV Werder Bremen und zeigt sich im Gespräch mit den Vereinsmedien ehrgeizig: „Werder ist ein großer Klub und ich bin sehr dankbar, dass ich hier meinen Traum leben darf. Dafür werde ich alles geben, um mich jeden Tag zu verbessern.“

Ronan Kratt: „Werder Bremen ist ein großer Club und ich bin sehr dankbar, dass ich hier meinen Traum leben darf“

In der abgelaufenen Saison kam der in den USA geborene Stürmer auf 15 Einsätze für York United, erzielte dabei zwei Tore und bereitete einen Treffer vor. Zuvor lief Ronan Kratt, der auch schon zwei Spiele für die U20-Nationalmannschaft Kanadas absolvierte, unter anderem auch ein Jahr lang für den SSV Ulm auf. Jetzt nimmt er mit seinem Transfer zum SV Werder Bremen seinen zweiten Anlauf in Deutschland. (nag)

Weiter mit der letzten Meldung:

Winter-Transfer: Kanadier Ronan Kratt kommt nächste Woche zum SV Werder Bremen

Bremen – Noch ist Ronan Kratt in Kanada, aber Anfang der Woche wird der 19-jährige Rechtsaußen in Bremen erwartet. Der SV Werder Bremen möchte die schon vor Wochen anvisierte Verpflichtung des kanadischen U20-Nationalspielers perfekt machen. Mit dem Spieler und dessen Verein  York United wurde bereits mündlich eine Einigung erzielt. Kratt ist zunächst für die U 23 vorgesehen und soll sich in der Regionalliga Nord für höhere Aufgaben empfehlen.

„Wir müssen noch die sportärztliche Untersuchung abwarten“, teilte Björn Schierenbeck, der Direktor von Werder Bremens Leistungszentrum, auf Nachfrage der DeichStube mit. Erst danach würde der Vertrag unterzeichnet. Ronan Kratt soll dann am 4. Januar beim Trainingsauftakt der U23 dabei sein. Zu den Ablösemodalitäten machte Schierenbeck keine Angaben. Kanadische Medien berichten von einem Leihgeschäft, das nach einer bestimmten Anzahl von Einsätzen eine Kaufverpflichtung beinhalte. Allerdings soll dann keine große Ablösesumme, sondern lediglich eine Ausbildungsentschädigung fällig werden.

Erster Winter-Transfer bei Werder Bremen: Ronan Kratt war schon einmal in Deutschland aktiv

Ronan Kratt weist bereits in jungen Jahren eine spannende Fußball-Vita auf. Der in den USA geborene Stürmer spielte auch schon in Deutschland – in der U19 des SSV Ulm. Im Sommer verließ der Kanadier, der auch einen US-amerikanischen Pass besitzt, die Schwaben nach einem Jahr und unterschrieb einen Vertrag bis Ende 2023 bei York United. In der Canadian Premier League kam er in 15 möglichen Partien 14 Mal zum Einsatz und erzielte dabei zwei Treffer, ein Tor bereitete der Rechtsfuß vor. Auf seinem Konto stehen auch zwei Einsätze in der kanadischen U20-Nationalmannschaft. Jetzt beginnt er bei Werder Bremen das nächste spannende Kapitel.

Im November weilte Ronan Kratt erstmals in Bremen. „Ronan war bei uns in der U23 zehn Tage lang im Probetraining und hat einen guten Eindruck hinterlassen. Wir sind mit den Beteiligten im Austausch. Es kann gut sein, dass er ab Januar bei unserer U23 dabei sein wird“, berichtete Werder Bremens Sportchef Frank Baumann damals. Anfang der Woche soll der Transfer des Talents nun unter Dach und Fach gebracht werden. kni

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare