Der SV Werder Bremen belegt im TV-Geld-Ranking der Fußball-Bundesliga für die Saison 2020/21 einen Mittelfeldplatz.
+
Der SV Werder Bremen belegt im TV-Geld-Ranking der Fußball-Bundesliga für die Saison 2020/21 einen Mittelfeldplatz.

TV-Geld-Ranking der Bundesliga

Bundesliga-Vergleich: Knapp 50 Millionen Euro TV-Geld für den SV Werder Bremen

Bremen – Der offizielle Bescheid von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) ist bereits Mitte Juli bei Werder Bremen eingegangen – und er enthielt eine Zahl, die sie am Osterdeich mit Erleichterung zur Kenntnis genommen haben dürften: In der Saison 2020/2021 kassiert Werder exakt 49,87 Millionen Euro aus der nationalen TV-Vermarktung.

Das geht aus einer Auflistung aller 36 Erst- und Zweitligisten hervor, die der „Kicker“ in seiner Montagsausgabe veröffentlicht hat. Werder Bremen belegt demnach im Bundesliga-Vergleich den zwölften Platz. Das meiste TV-Geld kassiert wenig überraschend der FC Bayern München (70,64 Millionen), gefolgt von Borussia Dortmund (69,37) und Bayer Leverkusen (67,47). 

Die letzten drei Ränge belegen der VfB Stuttgart (39,09), Union Berlin (33,37) und Arminia Bielefeld (29,80). Zum Vergleich: Fortuna Düsseldorf, das am Ende das Fernduell um den Klassenerhalt gegen Werder Bremen verlor und in die 2. Bundesliga abstieg, muss künftig mit 22,33 Millionen Euro auskommen.

Werder Bremen im Bundesliga-TV-Geld-Ranking im Mittelfeld

Ursprünglich hatte die DFL für die kommende Saison mit einer Gesamtausschüttung an ihre 36 Proficlubs in Höhe von 1,383 Milliarden Euro gerechnet, was sich durch die Corona-Pandemie aber nicht mehr realisieren ließ. Nun fließen nur 1,2 Milliarden. So hatte etwa der TV-Sender „Eurosport“ nach Ausbruch der Krise seine Zahlungen an die DFL eingestellt. Ein Fall, der nun vor dem Schiedsgericht geklärt werden soll. Der Bertrag aus der internationalen TV-Vermarktung der Bundesliga hat sich zudem von 254 auf 200 Millionen Euro reduziert.

Neu ist auch die Taktung der Ausschüttung. Waren es bisher vier große Raten pro Saison, werden es künftig zwölf kleinere sein. Die erste Ausschüttung für den Monat Juli soll laut „Kicker“ am 6. August erfolgen und ein Gesamtvolumen von 70 Millionen Euro haben. Das Magazin berichtet des Weiteren, dass die DFL insgesamt 45 Millionen Euro TV-Geld vorerst zurückhält, um für mögliche weitere Auswirkungen der Pandemie gewappnet zu sein. Die Summe soll erst dann an Werder Bremen und Co. ausgezahlt werden, wenn die Saison 2020/2021 ohne Unterbrechungen zu Ende gespielt worden ist. (dco)

Rang

Mannschaft

Einnahmen TV-Gelder für die Bundesliga-Saison 2020/21

1.

Bayern München

70,64 Millionen Euro

2. 

Borussia Dortmund

69,37 Millionen Euro

3. 

Bayer Leverkusen

67,47 Millionen Euro

4. 

RB Leipzig

65,96 Millionen Euro

5. 

Borussia Mönchengladbach

64,54 Millionen Euro

6.

TSG Hoffenheim

63,14 Millionen Euro

7.

Eintracht Frankfurt

60,45 Millionen Euro

8.

Hertha BSC

59,29 Millionen Euro

9.

Schalke 04

56,17 Millionen Euro 

10.

VfL Wolfsburg 

55,18 Millionen Euro

11.

SC Freiburg

51,50 Millionen Euro

12.

Werder Bremen

49.87 Millionen Euro

13.

Mainz 05 

46.20 Millionen Euro

14. 

FC Augsburg

42,87 Millionen Euro

15.

1. FC Köln

40,34 Millionen Euro

16.

VfB Stuttgart

39,09 Millionen Euro

17. 

Union Berlin

33,37 Millionen Euro

18. 

Arminia Bielefeld

29,80 Millionen Euro

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare