+
Milos Veljkovic

Werder-Verteidiger

U21-EM: Veljkovic mit Serbien vor dem Aus

Bydgoszcz - Das war es dann wohl mit dem großen Traum vom EM-Titel für Werder-Profi Milos Veljkovic und der serbischen U21-Nationalmannschaft.

Veljkovic und Co. kamen im zweiten Gruppenspiel am Dienstagabend nicht über ein 2:2 gegen Mazedonien hinaus. Dabei hatte Mijat Gacinovic die U21-Auswahl der Serben mit 1:0 in Front gebracht. Doch nach dem Seitenwechsel drehte Mazedonien das Spiel auf den Kopf. Erst traf Enis Bardhi vom Punkt, dann sorgte Nikola Gjorgjev mit seinem satten Rechtsschuss für die Führung der Mazedonier.

Serbien erzielte zwar noch kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich, doch der Last-Minute-Punkt wird Veljkovic und seinen Landsleuten nicht viel weiterhelfen. Da Serbien das Auftaktspiel gegen Portugal mit 0:2 verlor, haben die Serben nur noch minimale Hoffnungen, das Halbfinale zu erreichen. Es qualifizieren sich schließlich nur die drei Gruppen-Ersten und der beste Zweitplatzierte für die zwei Halbfinal-Spiele.

Theoretisch kann sich Serbien jedoch noch für das Halbfinale qualifizieren, wenn die Serben das letzte Gruppenspiel gegen Spanien am Freitag (20.45 Uhr) gewinnen. Dann kommt es aber noch darauf an, was in den anderen beiden Gruppen passiert.

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare