Florian Kohfeldt
+
Florian Kohfeldt rutschte mit Werders U23 trotz des Punktgewinns bei der SG Sonnenhof Großaspach auf den Relegationsplatz ab.

Nullnummer gegen Großaspach

U23: Abstieg rückt immer näher

Aspach - Werders U23 versinkt immer tiefer im Abstiegssumpf der Dritten Liga. Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt holte am Samstag bei der SG Sonnenhof Großaspach zwar ein torloses Unentschieden. Der Punktgewinn hilft den Bremern im Kampf um den Klassenerhalt aber nicht weiter.

Im Gegenteil: Da der direkte Konkurrent SC Paderborn schon am Freitag mit 1:0 bei Fortuna Köln gewonnen hat, stehen die Grün-Weißen drei Spieltage vor Saisonende mit 38 Punkten auf einem Abstiegsplatz – einen Zähler hinter dem SCP.

Das Spiel der Gastgeber aus Aspach hatte in den ersten 45 Minuten kein hohes Niveau. Anders bei Werder: Die Norddeutschen erarbeiteten sich in Hälfte eins ein dickes Chancenplus. Eine Führung sprang dabei aber nicht heraus. So vergab Justin Eilers die dicksten Chancen der Grün-Weißen. Erst lupfte der Angreifer frei vor Keeper Kevin Broll den Ball knapp über den Kasten (16.), dann bekam er die Kugel aus zwei Metern nicht im Tor unter (43.).

Nach der Pause wurde die SGS stärker, und in der Schlussphase hätte sie beinahe eiskalt zugeschlagen. Nicolas Jüllich (89.) und Pascal Sohm (90.+1) fanden aber in Michael Zetterer ihren Meister. Der SVW-Torwart hielt am Ende den Punkt fest. Am kommenden Freitag (5. Mai, 19 Uhr) gastiert Werders U23 beim Halleschen FC.

Werder II: Zetterer – Jacobsen, Pfitzner, Verlaat, Rehfeldt, - Käuper, Rother – Yatabare (73. Jensen), Schmidt (87. Volkmer), Lorenzen (78. Bytyqi) - Eilers

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare