+
Der Chefcoach von Werder Bremens, Konrad Fünfstück, U23 feiert mit seinen Jungs den nächsten Erfolg.

Partie gedreht!

Van den Berg als Elfmeter-Held: Werders U23 feiert 3:2-Erfolg in Havelse

Havelse - Die Siegesserie hält an: Nach den Erfolgen gegen Rehden, Oldenburg und den HSV II hat sich die U23 von Werder Bremen am Freitagabend auch beim TSV Havelse durchgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück feierte einen 3:2 (1:2)-Sieg und setzte sich damit in der Spitzengruppe der Regionalliga Nord fest.

Viel schlechter hätte der Start in die Partie für die Gäste allerdings gar nicht laufen können: Schon in der ersten Minute brachte Jonas Sonneberg die Havelser nach einem Eckball per Kopf mit 1:0 in Führung. Es war ein Gegentor, von dem sich Werder erstmal erholen musste - und die Bremer hatten Glück, dass es nicht schnell noch dicker kam: Erst rettete Torhüter Luca Plogmann stark gegen Yannik Jaeschke (8.), dann zielte Tim-Alexander Meier nach einer Ecke knapp vorbei (9.).

Werder Bremen: U23 liegt in der Pause zurück

Erst nach und nach fand Werders Nachwuchs besser ins Spiel und setzte dann in Person von David Philipp ein Ausrufezeichen: Aus der Distanz wuchtete der 19-Jährige die Kugel zum Ausgleich ins Tor - 1:1 (22.). In der Folge dauerte es jedoch nicht lange, und Havelse legte nach - wieder nach einem ruhenden Ball. Niklas Tasky traf nach einem Freistoß per Direktabnahme zum 2:1 (31.).

Werder Bremen: U23 dreht die Partie gegen den TSV Havelse 

Im zweiten Durchgang entwickelte sich dann ein packender Schlagabtausch, in dem Werder große Comeback-Qualitäten unter Beweis stellte. In der 66. Minute sorgte Kebba Badjie nach schöner Vorarbeit von Philipp und Kyu-hyun Park zunächst für den 2:2-Ausgleich, ehe Bennet van den Berg zum Bremer Matchwinner avancierte. Nach Foul an Philipp traf der 20-Jährige vom Elfmeterpunkt zum 3:2-Endstand (73.). In den Schlussminuten drängte Havelse zwar vehement auf das 3:3, kam aber nicht mehr zum Torerfolg.

Für Werders U23 geht es nun am kommenden Samstag um 14.00 Uhr mit dem Heimspiel gegen Eintracht Norderstedt weiter.

Mehr News zu Werder Bremen

Derweil schon die kuriose Geschichte von Luc Ihorsts Bundesliga-Debüt für Werder Bremen gelesen? Am Samstag empfangen die Profis von Werder Bremen den Tabellenführer RB Leipzig - und vor der Partie die Hiobsbotschaft: Niclas Füllkrug hat sich im Abschlusstraining einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt monatelang aus. Nach der Verletzung von Niclas Füllkrug muss Florian Kohfeldt schon wieder umbauen – das ist die voraussichtliche Aufstellung von Werder Bremen gegen RB Leipzig

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare