Profi Eren Dinkci half der U23 des SV Werder Bremen mit seinem Blitz-Tor entscheidend beim Sieg gegen den FC St. Pauli II.
+
Profi Eren Dinkci half der U23 des SV Werder Bremen mit seinem Blitz-Tor entscheidend beim Sieg gegen den FC St. Pauli II.

Erster Sieg im zweiten Spiel der U23

Mit drei Profis in der Startelf und Dinkci als Torschütze: Werders U23 gewinnt gegen FC St. Pauli

Bremen – Die U23 des SV Werder Bremen hat den Fehlstart vom vergangenen Wochenende ausgebügelt. Im zweiten Spiel der neuen Saison in der Regionalliga Nord hat die Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück zu Hause gegen den FC St. Pauli II den ersten Sieg eingefahren. Beim 2:0-Erfolg bekam das Team einige Unterstützung von den Profis.

In Fabio Chiarodia, Nick Woltemade und Eren Dinkci standen gleich drei Spieler in der Startelf, die sonst bei der Bundesliga-Mannschaft des SV Werder Bremen zu finden sind. Wie sehr das hilft, zeigte sich im Stadion Platz 11 bereits nach wenigen Sekunden: Nach Vorlage von Woltemade erzielte Dinkci das Blitz-Tor zum 1:0. Der Stürmer hat seine muskulären Probleme der vergangenen Wochen auskuriert, stand am Samstag gegen den VfB Stuttgart aber noch nicht wieder im Bundesliga-Kader. Der Treffer bei der U23 könnte ihm jetzt Auftrieb geben.

Werder Bremen U23 gewinnt gegen FC St. Pauli U23 dank der Tore von Eren Dinkci und Dejan Galjen

Das wäre für ihn nicht ganz unwichtig, denn die Talente des SV Werder Bremen könnten es in dieser Saison schwer haben, Spielzeit in der Mannschaft von Chefcoach Ole Werner zu bekommen. Die U23 soll da ein wenig Abhilfe schaffen, wird aber auch nicht als Dauerlösung angesehen. Gerade Nick Woltemade, der sich bisher nicht verleihen lassen will, und der erst 17-jährige Fabio Chiarodia, der zuletzt mit der italienischen U19-Nationalmannschaft unterwegs war, können dort etwas mehr Spielpraxis sammeln.

Gegen die U23 des FC St. Pauli half noch ein anderes Talent entscheidend beim Sieg mit: Dejan Galjen, der nach einem Kreuzbandriss fast die komplette letzte Saison ausgefallen war, erzielte in der 16. Minute den Treffer zum 2:0 - ebenfalls nach Vorlage von Woltemade. Auf der Anzeigetafel passierte anschließend nichts mehr, auch weil Dinkci (56.) und St. Paulis Robin Müller (65.) nur Aluminium trafen. Nach der 2:4-Niederlage vor einer Woche gegen die SV Drochtersen/Assel fuhr das Team um Kapitän Philipp Bargfrede die ersten drei Punkte der Saison ein und platzierte sich in der Tabelle erst mal auf Platz zehn. (han)

Werder Bremen U23: Lord – Schröder (86. Schulz), Chiarodia, Höck, Dietrich – Bargfrede – Rosenboom, Berger (82. Löpping) – Woltemade (74. Kim) – Galjen (63. Ehlers), Dinkci (63. Eickhoff)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare