Regionalliga Nord: Marc Schröder schoss die U23 des SV Werder Bremen in der Nachspielzeit zum 2:1-Sieg gegen Blau-Weiß Lohne! (Archivbild)
+
Regionalliga Nord: Marc Schröder schoss die U23 des SV Werder Bremen in der Nachspielzeit zum 2:1-Sieg gegen Blau-Weiß Lohne! (Archivbild)

Fußball-Regionalliga Nord

Werders U23 gelingt später Auswärtssieg - Marc Schröder trifft in der Nachspielzeit

Bremen - Die U23 des SV Werder Bremen hat im dritten Saisonspiel der Regionalliga Nord einen späten Auswärtssieg gefeiert. Bei Blau-Weiß Lohne gelang dank eines Treffers von Marc Schröder in der Nachspielzeit ein 2:1 (1:1)-Erfolg.

Vor mehr als 1300 Zuschauern brachte Werder-Talent Jannic Ehlers die Gäste unter gütiger Mithilfe mit 1:0 in Führung (27.). Blau-Weiß-Lohne-Keeper Marko Dedovic hatte den Ball von Ehlers noch unglücklich ins eigene Tor verlängert. Doch der Aufsteiger, der seine erste Ligapartie gegen den 1. FC Phönix Lübeck mit 2:3 verloren hatte, kam zurück und in Person von Marek Jannsen zum schnellen Ausgleich (30.). Mit zunehmender Spieldauer dominierte die U23 des SV Werder Bremen zwar immer mehr das Geschehen, doch es sollte schließlich bis in die Schlusssekunden dauern, ehe Marc Schröder per Kopf den 2:1-Siegtreffer erzielte (90.+2). Eine Woche nach dem 2:0-Erfolg gegen den FC St. Pauli II gelang Werders U23 damit der zweite Saisonsieg.

Konrad Fünfstück, Trainer der U23 von Werder Bremen, zeigte sich gegenüber den Vereinsmedien zufrieden: „In der ersten Hälfte hat man dem Team die Umstellungen noch angemerkt, dennoch waren wir gut drin und sind verdient in Führung gegangen“, so Fünfstück, der ergänzte: „In der zweiten Hälfte haben wir umgestellt und es Lohne noch schwerer gemacht. Leider haben wir es verpasst, frühzeitig das Tor zu erzielen.“ Am Ende habe das Team allerdings Moral gezeigt und sich mit einer Willensleistung belohnt. „Unterm Strich war es ein toller Auftritt vor einer großartigen Kulisse“, befand der Bremer Coach nach dem knappen Erfolg bei Blau-Weiß Lohne.

Werder Bremens U23 gewinnt bei Blau-Weiß Lohne - Trainer Konrad Fünfstück: „War ein toller Auftritt vor großartiger Kulisse“

Durch den 2:1-Auswärtserfolg verbleibt die U23 des SV Werder Bremen in der Tabelle der Regionalliga Nord auf dem zehnten Platz, da auch die Konkurrenz punkten konnte. Der Rückstand auf Tabellenführer Borussia Hildesheim, der das Spitzenspiel beim SC Weiche Flensburg überraschend mit 3:1 gewann, beträgt vier Zähler. Am kommenden Sonntag (14 Uhr) kommt es für Werders U23 zum Lokalderby gegen den SV Atlas Delmenhorst.

Der zweite Bremer Club in der Regionalliga Nord, der Bremer SV, feierte unterdessen seinen ersten Punktgewinn. Beim Drittliga-Absteiger TSV Havelse erreichte der Aufsteiger in Unterzahl ein 1:1-Unentschieden. Der BSV, für den Kevin Kling in der Nachspielzeit die Führung von Havelses Yannik Jaeschke (76.) ausglich, ist mit einem Zähler auf dem Konto jetzt auf dem 17. Tabellenplatz. (nag)

Werder Bremen U23: Lord - Rosenboom, Höck, Schröder, Dietrich - Ehlers, Berger, Löpping (62. Brandt), Kim (90.+2 Reincke) - Eickhoff (62. Galjen), Kühn (78. Li)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare