Die U23 von Werder Bremen hat gegen Atlas Delmenhorst verloren. Tim van de Schepop (hier ein Foto aus dem Hinspiel) flog mit Rot vom Platz.
+
Die U23 von Werder Bremen hat gegen Atlas Delmenhorst verloren. Tim van de Schepop (hier ein Foto aus dem Hinspiel) flog mit Rot vom Platz.

Höhenflug der U23 beendet

Staffelsieg verspielt: Werder Bremens U23 verliert gegen Atlas Delmenhorst – Tim van de Schepop sieht Rot

Am ersten Spieltag hatte es die erste Niederlage gegeben, danach blieb die U23 des SV Werder Bremen 16 Spiele lang ungeschlagen und setzte sich an die Spitze der Südstaffel in der Regionalliga Nord. Nun, am letzten Spieltag der ersten Saisonhälfte, hat das Team von Konrad Fünfstück die zweite Pleite kassiert – der Höhenflug ist beendet und der Staffelsieg womöglich noch verspielt.

Werder Bremens U23 musste sich am Samstag im Auswärtsspiel bei Atlas Delmenhorst mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Tom Berger schoss in der 59. Minute das Tor des Tages. Für einen unrühmlichen Tiefpunkt sorgte kurz darauf Werder-Torjäger Tim van de Schepop, der wegen Nachtretens die Rote Karte sah (63.). In der Folge konnten die Grün-Weißen um Kapitän Philipp Bargfrede das Ruder nicht mehr herumreißen.

Werder Bremen U23 verliert gegen Atlas Delmenhorst: Staffelsieg am letzten Spieltag noch verspielt?

Mit dem Erfolg sicherte sich Atlas Delmenhorst einen Platz in der Meisterrunde, die nach der Winterpause unter den jeweils besten fünf Teams aus der Nord- und der Südstaffel ausgespielt wird. Als Tabellenführer hat sich Werder Bremens U23 dafür längst qualifiziert, durch die Niederlage könnten die Bremer allerdings den Staffelsieg verspielt haben. Mit einem Sieg am Sonntag gegen den HSC Hannover könnte der Zweitplatzierte VfB Oldenburg (40 Punkte) noch an Werder (42 Punkte) vorbeiziehen. (han) Schon gelesen? Fabio Chiarodia stellt Rekord auf und ist nun Werders jüngster Spieler aller Zeiten! Und: Dank Ole-Werner-Wellness - Werder Bremen darf wieder vom Aufstieg träumen!

Werder Bremen U23: Plogmann – Dietrich, Donalies (78. Er), Schröder, Kim, Pudic, Njinmah, Rosenboom, Löpping (65. Memisevic), van de Schepop, Bargfrede

Update (12. Dezember 2021): Der Staffelsieg für die U23 des SV Werder Bremen ist futsch! Der VfB Oldenburg hat sich am Sonntag gegen den HSC Hannover keine Blöße gegeben und einen 7:1-Kantersieg eingefahren. Damit verdrängen die Niedersachsen die Bremer noch von Rang eins.

Auch interessant: Borussia Dortmund holt Werder Bremen-Talent Justin Njinmah - Wechsel perfekt!

Auch interessant

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare