Dikeni Salifou feierte beim Sieg von Werder Bremens U23 gegen Kickers Emden sein Pflichtspiel-Debüt in Grün-Weiß.
+
Dikeni Salifou feierte beim Sieg von Werder Bremens U23 gegen Kickers Emden sein Pflichtspiel-Debüt in Grün-Weiß.

Werders U23 gewinnt 4:2

Sommer-Neuzugang Dikeni Salifou gibt Pflichtspiel-Debüt: U23 des SV Werder Bremen schlägt Kickers Emden

Bremen – Die U23 des SV Werder Bremen hat das deftige Derby-Debakel gegen den HSV II abgeschüttelt und ist in der Regionalliga Nord zurück in der Erfolgsspur. Gegen den Tabellenletzten Kickers Emden feierte die Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück am Samstag einen hart erkämpften 4:2 (2:0)-Auswärtssieg. Sein Pflichtspiel-Debüt gab dabei Profi-Neuzugang Dikeni Salifou.

Eine Woche nach dem 1:5 gegen die Hamburger hatte die U23 des SV Werder Bremen einiges gutzumachen – und legte entsprechend los. Philipp Kühn brachte die Grün-Weißen bereits nach fünf Minuten Spielzeit in Führung. Min-woo Kim sorgte Mitte der ersten Hälfte mit seinem Treffer zum 2:0 (26.) für klare Verhältnisse zur Pause.

In der Startelf stand dabei erstmals Dikeni Salifou. Der lange verletzte Profi-Neuzugang sammelt nach langwieriger Verletzung seine ersten Pflichtspielminuten für Werder Bremen – allerdings nur eine Halbzeit lang. Zum Seitenwechsel blieb der 19-jährige defensive Mittelfeldspieler in der Kabine – und auf dem Platz lief zunächst gar nicht mehr viel zusammen.

2:0 - 2:2 - 4:2: Werder Bremen U23 macht es gegen Kickers Emden unnötig spannend

Prompt nach Wiederanpfiff gelang Kickers Emden zunächst der 1:2-Anschlusstreffer durch Corvin Braun (46.), zehn Minuten später glich der abgeschlagene Tabellenletzte (erst drei Punkte) durch Ayodeji Jotham Adeniran sogar aus. Drohte etwa die nächste Blamage? Nur kurz! Mika Eickhoff (72.) und Tom Berger per Elfmeter (87.) sorgten mit ihren Toren für den sechsten Saisonsieg von Werder Bremens U23.

Mit 18 Punkten kletterte die Mannschaft von Coach Konrad Fünfstück in der Tabelle auf Platz acht. In der Regionalliga Nord steht für die Hanseaten nun eine Englische Woche an. Am Mittwoch (19 Uhr) geht es im heimischen Stadion Platz 11 gegen den SSV Jeddeloh, am Samstag (14 Uhr) ist dann der Tabellennachbar Bremer SV (17 Punkte, Rang neun) zum Stadtduell bei Werder Bremens U23 zu Gast. (han)

Werder Bremen U23: Lord – Dietrich, Bargfrede (90.+2 Polat), Schröder, Rosenboom – Salifou (46. Höck), Berger, Kim – Eickhoff (84. Löpping), Galjen (88. Asante), Kühn (79. Wang).

Auch interessant: „Müssen akzeptieren, dass es diese Tage gibt“ - Die Stimmen zu Werder Bremens Niederlage gegen Mainz!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare