Tim van de Schepop (hier im Trikot des SSV Jeddeloh II) kam für Werder Bremen bislang kaum zum Zug. Sein Vertrag wurde jetzt dennoch verlängert.
+
Tim van de Schepop (hier im Trikot des SSV Jeddeloh II) kam für Werder Bremen bislang kaum zum Zug. Sein Vertrag wurde jetzt dennoch verlängert.

Stürmer verlängert Werder-Vertrag

Quasi-Neuzugang: Werder Bremen bindet U23-Talent Tim van de Schepop weiter an sich

Bremen - Seine Premieren-Saison an der Weser war eine zum Vergessen: Dennoch erhält Stürmer Tim van de Schepop jetzt einen neuen Vertrag und wird auch in der kommenden Spielzeit das Trikot der U23 des SV Werder Bremen tragen. Die Vertragsverlängerung mit dem 22-jährigen Niederländer gab der Club am Montagabend bekannt.

„Wir sind von seinen Fähigkeiten weiterhin total überzeugt. Leider ist er seit seiner Ankunft bei uns von hartnäckigen Rückenproblemen immer wieder zurückgeworfen worden. Wir sind uns sicher, dass er sein Entwicklungspotential bei uns noch voll ausschöpfen wird“, wird Björn Schierenbeck, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des SV Werder Bremen, in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Tim van de Schepop kam für die Bremer U23 in der abgebrochenen Regionalliga-Saison verletzungsbedingt bisher nur zu einem Kurzeinsatz - im September 2020. Danach blieb van de Schepop das Verletzungspech treu, der Rücken machte immer wieder Probleme und verhinderte weitere Einsatzminuten. Kein Wunder also, dass van de Schepop sich über die neue Chance freut: „Ich bin sehr glücklich, aber vor allem dankbar, meinen Vertrag hier zu verlängern, da ich aufgrund meiner Verletzung bisher kaum Spiele bestreiten konnte. Ich kann es kaum erwarten, wieder auf dem Platz zu sein und allen zu zeigen, was ich kann.“

Werder Bremen: Nächster „Neuzugang“ für die U23 - Tim van de Schepop bleibt an Bord

Ausgebildet wurde der „Quasi-Neuzugang“ beim niederländischen Erstligisten Twente Enschede. Vor seinem Wechsel zum SV Werder Bremen sorgte er beim SSV Jeddeloh II mit zwölf Toren für Furore. Jetzt will van de Schepop auch in Grün-Weiß richtig durchstarten.

Die Kaderplanung der Bremer Zweitvertretung schreitet damit weiter voran. Vor der Bekanntgabe der Vertragsverlängerung hatte Werder Bremen in Tom Berger (kommt vom VfL Wolfsburg II) und Justin Njinmah (Holstein Kiel U23) bereits zwei externe Neuzugänge für die U23 verpflichtet. (mwi) Auch interessant: Nur noch Reservist - Leonardo Bittencourt bei Werder Bremen unzufrieden!

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare