Louis Lord (li.) verlässt den Trainingsplatz, fasst sich an die Schulter - der Torwart wird Werder Bremen mehrere Monate verletzt fehlen.
+
Louis Lord (li.) verlässt den Trainingsplatz, fasst sich an die Schulter - der Torwart wird Werder Bremen mehrere Monate verletzt fehlen.

Bremer Keeper fällt lange aus

U23-Keeper Louis Lord verletzt sich bei Training mit Werder-Profis schwer  

Bremen – U23-Torhüter Louis Lord hat sich das Schlüsselbein gebrochen und wird dem SV Werder Bremen mehrere Monate fehlen. Besonders bitter: Die Nummer eins des Werder-Nachwuchses hat sich die schwere Verletzung im Training der Profis zugezogen.  

Am Donnerstag durfte U23-Keeper Louis Lord im Training der Werder-Profis mitmischen, musste die Einheit allerdings wegen Schmerzen in der rechten Schulter vorzeitig abbrechen. Jetzt ist klar: Der 18-jährige Torwart hat sich das Schlüsselbein gebrochen und wird nach Angaben von Werder Bremen „in den nächsten Monaten nicht zur Verfügung stehen“.

U23-Torwart Louis Lord darf bei den Profis von Werder Bremen mittrainieren - und verletzt sich schwer an der Schulter

Bereits am Freitag, an seinem 18. Geburtstag, wurde Louis Lord erfolgreich operiert, wie der SV Werder Bremen mitteilte. Bisher verpasste Lord keine Minute der laufenden Regionalliga-Saison und stand in allen neun Partien der Grün-Weißen im Tor. (tst) Lest auch: So könnte die Startelf-Aufstellung des SV Werder gegen Sandhausen aussehen!

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare