Die U23 des SV Werder Bremen verlor ihr erstes Saison-Spiel in der Regionalliga Nord gegen die SV Drochtersen/Assel - trotz eines Tores von Anführer Philipp Bargfrede.
+
Die U23 des SV Werder Bremen verlor ihr erstes Saison-Spiel in der Regionalliga Nord gegen die SV Drochtersen/Assel - trotz eines Tores von Anführer Philipp Bargfrede.

Erstes Spiel für Werders U23

Trotz Bargfrede-Tor: Werder U23 verliert Regionalliga-Auftakt gegen Drochtersen/Assel

Bremen – Der U23 des SV Werder Bremen ist der Start in die neue Regionalliga-Saison misslungen. Die Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück verlor ihr erstes Spiel am Sonntag im heimischen Stadion Platz 11 mit 2:4 (0:1) gegen die SV Drochtersen/Assel.

Die Gäste, für die es nach einem Spiel im Landespokal und einem in der Regionalliga (beides Niederlagen) bereits das dritte Pflichtspiel war, gingen Mitte der ersten Hälfte durch Maximilian Geißen in Führung (23.). Nach der Pause traf Min-woo Kim zwar per Freistoß zum 1:1 (52.) für Werder Bremens U23, doch der Gleichstand hielt nur drei Minuten, ehe Nico von der Reith die SV Drochtersen/Assel per Elfmeter wieder in Führung brachte.

Werder Bremen U23 verliert erstes Regionalliga-Spiel 2022/2023 gegen SV Drochtersen/Assel

Jan-Niklas Steffens erhöhte (69.), sodass der Treffer von Philipp Bargfrede, dem erfahrenen Leader von Werder Bremens U23, in der Schlussphase der Partie (84.) nicht mehr groß ins Gewicht fiel. Am Ende gelang den Niedersachsen sogar noch das 4:2 durch Ex-Werder-U23-Spieler Dennis Rosin. Die Grün-Weißen, die am ersten Spieltag spielfrei hatten und erst eine Woche später ins Geschehen eingriffen, müssen sich zu Saisonbeginn erst einmal im hinteren Bereich der Tabelle einreihen.

Dass mit der blutjungen und frisch zusammengestellten Mannschaft mit etlichen U19-Aufrückern nicht sofort alles klappen kann, hatte Konrad Fünfstück bereits im Vorfeld der Saison einkalkuliert. „Wir wollen uns von Spiel zu Spiel entwickeln und steigern“, hatte der Coach von Werder Bremens U23 vor der Partie gegenüber der DeichStube gesagt. Überhaupt rechnet er mit einer „der stärksten Regionalligen der letzten Jahre“. Dass er damit Recht haben könnte, zeigte bereits das Spiel gegen die SV Drochtersen/Assel. Nächster Gegner ist am kommenden Sonntag (14 Uhr) zu Hause der FC St. Pauli II. (han)

Werder Bremen U23: Lord – Rosenboom, Schröder, Höck, Dietrich – Bargfrede, Berger (72. Löpping), Eickhoff (64. Eickhoff), Kim – Ehlers (76. Wang), Galjen (61. Kühn)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare