+
Die Torschützen der Partie: Yuning Zhang und Luca Caldirola (re.)

Testspiel: West Ham United gegen Werder Bremen

Zhang gleicht spät aus - 2:2

Lohne - Werder gegen West Ham United, Teil zwei - dieses Mal allerdings ohne Sieger.

In Lohne trennten sich beide Teams mit 2:2 (1:1). Werder reichte das Unentschieden, um den sogenannten bedway-Cup gegen die Engländer zu gewinnen. Beim zweiten Vergleich innerhalb von zwei Tagen hatten Werder-Trainer Alexander Nouri und West Hams Coach Slaven Bilic große Teile ihrer Stammformation aufgeboten, während tags zuvor beim Bremer 1:0-Sieg in Schneverdingen auf beiden Seiten noch die Nachwuchstalente ihre Chance bekommen hatten.

Im ersten Durchgang war Werder im Lohner Heinz-Dettmer-Stadion vor 3646 Zuschauern zunächst das spielbestimmende Team und belohnte sich für die ordentliche Anfangsphase mit dem Treffer zum 1:0. Nach einem Freistoß von Florian Kainz schraubte sich Innenverteidiger Luca Caldirola am höchsten und traf per wuchtigem Kopfball (15.). West Hams Torhüter Joe Hart war chancenlos.

Arnautovic prüft Pavlenka

In der Folge fand der Verein aus der englischen Premier League besser ins Spiel und kam zu Chancen. Ex-Werder-Profi Marko Arnautovic prüfte Werders Keeper Jiri Pavlenka per Distanzschuss, den Abpraller setzte Robert Snodgrass per Kopf ans Außennetz (17.). Kurz darauf stand Arnautovic dann wieder im Fokus: Der Österreicher traf im Fünfmeterraum zum Ausgleich 1:1 (25.). Es war sein erster Treffer für West Ham überhaupt.

Nach der Pause wären die Engländer beinahe schnell in Führung gegangen - Edmilson Fernandes traf aber nur den Pfosten (50.). Eine Minute später gerieten dann Yuning Zhang und Pablo Zabaleta aneinander. Werders Chinese hatte den Argentinier rustikal von den Beinen geholt, woraufhin es zu einer Rudelbildung kam. Schiedsrichter Florian Heft zeigte Zhang die Gelbe Karte. 

Werder vs. West Ham - Teil 2

 © nordphoto
 © nordphoto
 © nordphoto
Yuning Zhang schießt Werder
Yuning Zhang schießt Werder zum Ausgleich © Gumz
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto
 © Gumz
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne
Unentschieden beim Testspiel Werder gegen West Ham in Lohne © nordphoto

Sportlich betrachtet verflachte das Niveau der Partie. West Ham wechselte in der 64. Minute gleich acht Spieler aus, nur Torhüter Joe Hart sowie die Angreifer Arnautovic und Andre Ayew blieben auf dem Platz. Declan Rice war unter anderem neu dabei, sein Flachschuss ging knapp am Tor vorbei (73.). Der ebenfalls eingewechselte Antonio Martinez machte es besser: Er brachte West Ham per Kopfball mit 2:1 in Front (75.). Werder hatte kurz danach aber die passende Antwort parat: Zhang glich per Direktabnahme aus kurzer Distanz aus (80.). Es war bereits das zweite Tor des Neuzugangs während der Vorbereitung. Schon beim 3:0 gegen den VfL Osnabrück hatte er getroffen.

In der Schlussphase hätte Werder sogar fast noch das 3:2 nachgelegt, Ludwig Augustinsson zielte nach einer Flanke von Fin Bartels aber knapp vorbei (85.). Kurz darauf war Schluss - und Werder hatte den betway-Cup gewonnen.

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare