+
Der HSV ist 2018 aus der Bundesliga abgestiegen. In Bremen hat das den einen oder anderen Fan gefreut.

Eine kleine Serie zum 120. Geburtstag - Teil 1

Das ungewollte HSV-Geschenk zum Werder-Geburtstag

Der SV Werder Bremen wird am Montag stolze 120 Jahre alt. Okay, das ist kein offizielles Jubiläum, aber irgendwie schon ein besonderer Geburtstag. Die DeichStube schenkt dem Club und den Fans einige nette Zahlenspiele rund um das Thema 120. Los geht’s mit dem ersten Teil der kleinen 120er-Serie.

Es soll ja Menschen in Bremen gegeben haben, die sich im vergangenen Jahr über den Abstieg des Hamburger SV gefreut haben. Fakt ist: Die in dieser Saison fehlenden Nordderbys passen bestens zum 120. Geburtstag des SV Werder Bremen. Denn die Zahl der direkten Duelle blieb damit genau bei – Achtung! – 120 stehen. Gegen keine andere Mannschaft haben die Bremer übrigens mehr Pflichtspiele bestritten.

Noch mehr Werder-Geschichte gibt‘s hier - die Wistorie!

Und wie ist die Bilanz gegen den HSV? Positiv! 46 Mal gingen die Grün-Weißen als Sieger vom Platz, 38 Mal die Rothosen. Weniger schön sind die Bremer Zahlen in den Duellen mit dem FC Bayern. Immerhin gab es davon 118, von denen die Münchner 64 für sich entschieden. Nur 19 Mal durften die Bremer feiern. Auf Platz drei der Bremer Dauer-Rivalen liegt übrigens Borussia Dortmund mit 108 Spielen. 47 Partien gewann Werder, 44 der BVB.

(kni)

Aus dieser Serie zum 120. Werder-Geburtstag

Fünf Ballermänner liegen über dem Strich

Eine Zahl macht Jurica Vranjes stolz - und verbindet ihn mit Hany Ramzy

Schon gesehen?

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare