+
Werder-Trainer Florian Kohfeldt plant die Tage bis zum nächsten Trainingslager mit einer etwas ungewöhnlichen Maßnahme.

Kohfeldt teilt seine Mannschaft

Urlaub für die einen, Arbeit für die anderen

Lohne - Etwas ungewöhnlich ist die Maßnahme schon: Werder-Coach Florian Kohfeldt teilt am Dienstag seine Mannschaft. Der eine Teil darf bis zur Reise am Samstag ins Trainingslager nach Grassau Urlaub machen, der andere Teil muss in Bremen arbeiten.

„Einige Spieler sind jetzt vier Wochen am Stück zusammen, die müssen einfach mal den Kopf frei bekommen“, erklärte Kohfeldt nach dem Testspiel gegen Venlo in Lohne. Die Profis, die wegen ihrer WM-Teilnahme oder wegen Länderspielen erst später ins Training eingestiegen sind, sollen derweil ihren Rückstand aufholen. Das gilt natürlich auch für Claudio Pizarro, der erst am Sonntag verpflichtet worden war. Ludwig Augustinsson stößt nach seinem WM-Urlaub ebenfalls dazu.

Ganz frei haben aber auch die Urlauber nicht. „Sie müssen alle ein Programm absolvieren“, sagte Kohfeldt: „Aber mir ist es egal, ob sie morgens um sechs Uhr ihren Lauf machen oder erst später.“ Jeder darf auch verreisen, wohin er will. Da gibt es keine Vorgaben. Der Werder-Coach geht aber nicht davon aus, dass seine Spieler die kurze Pause zu besonderen Trips nutzen werden. Dafür seien die vergangenen Trainingswochen einfach zu anstrengend gewesen.

Schon gelesen?

Pizarro schon im Papa-Modus

Vorsichtsmaßnahme bei Martin Harnik

Fotostrecke zum Werder-Testspiel gegen VVV Venlo

Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.
Werder Bremen hat am Montagabend in Lohne gegen VVV Venlo gespielt.  © gumzmedia

Mehr News zu Werder Bremen

Der neue Außenverteidiger ist da, aber noch kein grün-weißes Hurra – ein Kommentar zum Transfer von Michael Lang zu Werder Bremen. Nach dessen Gefühlsausbruch am Sky-Mikro hat Maxi Eggestein, Mittelfeldmann des SV Werder Bremen, BVB-Kapitän Marco Reus in Schutz genommen und Verständnis für seine Aussagen gezeigt. Am siebten Bundesliga-Spieltag sind die Grün-Weißen bei der SGE zu Gast – so seht ihr Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt live im TV und im Live-Stream.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare