Auch Friedl und Weiser bald schon zurück?

Gelingt Ömer Toprak das Blitz-Comeback? Coach Werner schließt Rückkehr beim Werder-Spiel gegen St. Pauli nicht aus

Bremen – Das wäre wirklich eine faustdicke Überraschung: Werder-Trainer Ole Werner hat am Freitag die Hoffnungen genährt, dass Abwehrchef Ömer Toprak ebenso wie Innenverteidiger Marco Friedl und auch Rechtsaußen Mitchell Weiser womöglich schon am nächsten Wochenende wieder für Werder Bremen auflaufen könnten. Ursprünglich war bei dem verletzten Trio von einer mehrwöchigen Ausfallzeit ausgegangen worden.

„Alle sind ganz gut im Fahrplan und machen ihre Fortschritte so, wie wir uns das vorstellen“, erklärte der Cheftrainer des SV Werder Bremen. „Man muss bei allen Dreien immer noch vorsichtig sein, aber trotzdem haben wir die Hoffnung, dass die Intensität nächste Woche gesteigert werden und der eine oder andere wieder Teile des Mannschaftstrainings mitmachen kann oder vielleicht gegen St. Pauli sogar eine Rolle spielt.“

Werder Bremen gegen den FC St. Pauli gibt es hier im Liveticker der DeichStube!

Der wahrscheinlichste Rückkehrer beim SV Werder Bremen dürfte Marco Friedl sein, der zwar eine unangenehme und laut Vereinsangaben auch ungewöhnliche Bauchmuskelverletzung auskuriert, bei dem aber von Anfang an von einem verhältnismäßig baldigen Wiedereinstieg ausgegangen worden war.

Schon gelesen? Werder Bremen mit Abwehr-Sorgen vor SV Sandhausen: Auch Milos Veljkovic fraglich!

Werder Bremen: Ömer Toprak und Mitchell Weiser könnten nach Verletzungen ein Blitz-Comeback schaffen

Für Mitchell Weiser (Muskelverletzung) und Ömer Toprak (Muskel-Sehnen-Verletzung in der Wade) war dagegen jeweils ein langes Fehlen prognostiziert worden, im Falle von Toprak schien sogar ein Saison-Aus möglich. Stattdessen gibt es nun offensichtlich die Chance auf ein Blitz-Comeback bei Werder Bremen, wenngleich Ole Werner gar nicht allzu sehr in die Zukunft schauen wollte. „Jetzt haben wir erst einmal Sandhausen“, betonte der 33-Jährige mit Nachdruck, „und dann schauen wir, wie sich die Dinge entwickeln“.

Schon gelesen? Mit Ömer Toprak und Co. ins Spitzenspiel gegen St. Pauli? Werder-Quartett vor Rückkehr ins Mannschaftstraining!

Richtig los wurde er das Thema während der Pressekonferenz vor dem Sandhausen-Spiel aber nicht mehr. Dafür hatte er zuvor einfach zu viel Positives über seine fehlenden Leistungsträger, die im Endspurt der Saison ein ganz entscheidender Faktor für Werder Bremen sein könnten, gesagt. „Ich kann mich da jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen“, schob er deshalb sicherheitshalber hinterher, „grundsätzlich sind wir alle sehr optimistische Menschen, und alle Drei machen gute Fortschritte. Ich schließe nichts aus, aber Genaueres kann ich nicht sagen.“ (mbü) Werder Bremen gegen den FC St. Pauli: So könnt Ihr das Spiel live im TV und im Livestream schauen!

Rubriklistenbild: © gumzmedia

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare