Ömer Toprak ist zurück im Mannschaftstraining des SV Werder Bremen - und fit für das Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf.
+
Ömer Toprak ist zurück im Mannschaftstraining des SV Werder Bremen - und fit für das Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf.

Personal-Update vor dem Düsseldorf-Spiel

Werder-Trainingsplatz füllt sich vor dem Zweitliga-Re-Start: Auch bei Ömer Toprak und Leo Bittencourt „passt alles“

Bremen - Das Timing könnte kaum besser sein: Rechtzeitig zum Start in die Trainingswoche vor dem ersten Zweitliga-Spiel des Jahres 2022 füllt sich der Trainingsplatz des SV Werder Bremen wieder. Neben den Corona-Rückkehrern Milos Veljkovic, Marco Friedl und Mitchell Weiser haben auch Kapitän Ömer Toprak und Leonardo Bittencourt die Arbeit auf dem Rasen wieder aufgenommen.

„Bei Leo Bittencourt und Ömer Toprak gehen wir davon aus, dass alles passt“, sagte Trainer Ole Werner in einer digitalen Medienrunde des SV Werder Bremen am Dienstag. Die beiden erfahrenen Leistungsträger hatten wegen muskulärer Probleme die beiden Testspiele gegen Viktoria Berlin (3:0) und Hannover 96 (2:2) verpasst, fürs Werder-Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag (13.30 Uhr, DeichStube-Liveticker) können sie aber wieder eingeplant werden.

(Lies auch: So könnte die Aufstellung von Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf aussehen!)

Werder Bremen-Verletzten-Update: Ole Werner hofft auf Eren Dinkci - Abdenego Nankishi fällt weiter aus

Verzichten musste Werner bei der Einheit am Dienstag derweil noch auf Sturm-Talent Eren Dinkci, Ersatztorwart Michael Zetterer und Quarantäne-Rückkehrer Manuel Mbom, die alle individuell trainierten. Dinkci habe noch mit ein paar Nachwirkungen aus dem Hannover-Test zu kämpfen. „Es ist eine Vorsichtsmaßnahme“, erklärte der Coach des SV Werder Bremen, gab aber schon vorsichtig Entwarnung: „Ich gehe davon aus, dass er im Laufe der Woche wieder zurückkehrt.“ Dinkci gilt zurzeit als erster Ersatz für Niclas Füllkrug, der sich weiterhin in Isolation befindet.

Auch interessant: Werder Bremen an Premier League-Spieler Pascal Groß interessiert!

Ebenfalls weiter Geduld muss Abdenego Nankishi aufbringen. Dem Offensiv-Talent macht schon seit Wochen das Knie zu schaffen. „Bei Abed ist es so, dass er wieder Probleme mit der Patellasehne hat, womit er schon mal Probleme hatte“, sagte Ole Werner. „Er war noch mal beim Spezialisten, der sich das angeschaut hat. Es wird jetzt für die Woche schwierig werden.“ Auch wegen der Verletzungssorgen kam Nankishi schon seit Anfang Oktober nicht zum Einsatz. Inzwischen hat der 19-Jährige neun Pflichtspiele am Stück nur zugeschaut, stand sechs Mal gar nicht erst im Kader. Auch gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag ist er also noch keine Option für den Kader des SV Werder Bremen. (han) Update: Jetzt ist auch Stürmer Niclas Füllkrug raus aus der Isolation! Dafür gibt es einen neuen Corona-Fall bei Werder Bremen! Lest auch: Transfer-Gerücht! Trabzonspor will Werder Bremen-Kapitän Ömer Toprak!

Schon wieder Corona! Mitchel Weiser fehlt Werder Bremen erneut!

Auch interessant

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare