Nach 73 Minuten ging nichts mehr bei Nicolai Rapp: Der Profi des SV Werder Bremen musste im Topspiel gegen den SV Darmstadt 98 mit Wadenkrämpfen vom Platz.
+
Nach 73 Minuten ging nichts mehr bei Nicolai Rapp: Der Profi des SV Werder Bremen musste im Topspiel gegen den SV Darmstadt 98 mit Wadenkrämpfen vom Platz.

Nach Werder-Erfolg gegen Darmstadt

Nach Wadenkrämpfen: Werder Bremen-Profi Nicolai Rapp wohl bald zurück

Bremen - Langsamen Schrittes schleppte sich Nicolai Rapp Richtung Bank. Nach 73 Minuten war für den Profi des SV Werder Bremen gegen den SV Darmstadt 98 Schluss, der Akku leer. „Seine Waden haben zugemacht“, erklärte Trainer Ole Werner.

Nicolai Rapp war als Sechser aufgeboten worden, da Christian Groß in der Dreierkette aushelfen musste. Entsprechend umfangreich war nun der Bewegungsradius des 25-Jährigen, der vor seinen Krämpfen einen insgesamt unauffälligen Auftritt beim SV Werder Bremen hinlegte.

Schon gelesen? Milos Veljkovic fährt trotz Personalsorgen in Werders Dreierkette zur Nationalmannschaft - das sagt Trainer Ole Werner!

Werder Bremen: Nicolai Rapp mit Krämpfen ausgewechselt - Ole Werner glaubt „nicht, dass es ein Riesenproblem ist“

Auch interessant: Vielseitig und unverzichtbar: Anthony Jung ist bei Werder Bremen zum heimlichen Anführer geworden!

Immerhin: Einen weiteren längerfristigen Verzicht auf einen seiner Spieler muss Werder Bremens Chefcoach Ole Werner wohl nicht fürchten. „Ich glaube nicht, dass es ein Riesenproblem ist“, sagte der Übungsleiter zu Nicolai Rapps Beschwerden. „Wir müssen mal die nächsten Tage abwarten, aber es war keine Auswechslung, die wir akut ziehen mussten, weil er was angegeben hatte.“ (mbü) Lest auch: Werder Bremen-Keeper Jiri Pavlenka sagt Länderspielreise wegen Verletzung ab!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare