Ludwig Augustinsson und Niclas Füllkrug können ihre privaten Klamotten wieder gegen die Vereinsmontur tauschen: Das Duo steht dem SV Werder Bremen gegen den BVB zur Verfügung.
+
Ludwig Augustinsson und Niclas Füllkrug können ihre privaten Klamotten wieder gegen die Vereinsmontur tauschen: Das Duo steht dem SV Werder Bremen gegen den BVB zur Verfügung.

Personal-Update vor BVB-Spiel

Werder Bremen atmet auf: Augustinsson und Füllkrug gegen den BVB zurück

Bremen - Gute Nachricht für den SV Werder Bremen vor dem Gastspiel am Sonntag bei Borussia Dortmund: Niclas Füllkrug und Ludwig Augustinsson werden nach ihren Verletzungen wieder zur Verfügung stehen.

„Sie gehören zum Kader“, berichtete Werder-Coach Florian Kohfeldt bei der Pressekonferenz zum Spiel. Es sei noch offen, ob es für die beiden Rückkehrer schon für einen Einsatz in der Startelf des SV Werder Bremen reicht. Ludwig Augustinsson war wegen einer Oberschenkelzerrung ausgefallen, Niclas Füllkrug mit einem Zehenbruch.

Ömer Toprak steht Werder Bremen möglicherweise nach der Englischen Woche wieder zur Verfügung

Ömer Toprak wird dem SV Werder Bremen gegen Borussia Dortmund dagegen erwartungsgemäß fehlen. Der Abwehrchef hatte sich im letzten Heimspiel gegen Leipzig einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen. Doch auch bei Toprak zeigte sich Kohfeldt zuversichtlich. In der Englischen Woche mit den Spielen gegen Dortmund, Mainz und Union Berlin sei ein Einsatz zwar noch kein Thema, aber danach könnte Toprak möglicherweise wieder dabei sein. (kni) Auch interessant: Die Aufstellung des SV Werder Bremen gegen den BVB: Steht Yuya Osako in der Startelf?

Weiter zur letzten Meldung vom 15. April 2021:

Quartett fehlt beim Training des SV Werder Bremen vor dem Spiel beim BVB

Bremen – Während des nicht öffentlichen Trainings am Donnerstagvormittag musste Werder-Trainer Florian Kohfeldt auf vier Profis verzichten. Neben den für längere Zeit verletzten Ömer Toprak (Muskelfaserriss in der Wade) und Nick Woltemade (Außenbandanriss im Knie) mischten auch Niclas Füllkrug und Ludwig Augustinsson während der Einheit des SV Werder Bremen noch nicht wieder mit.

Füllkrug hatte nach seinem Zehenbruch am Dienstag das Lauftraining wieder aufgenommen und wird voraussichtlich heute in den Kreis der Mannschaft zurückkehren. Für das Spiel des SV Werder Bremen in Dortmund ist er eingeplant. Anders als Augustinsson, der nach einer Zerrung im Oberschenkel nicht rechtzeitig fit wird und frühestens im Heimspiel gegen Mainz (Mittwoch, 21. April) wieder mitwirken kann. (dco) Auch interessant: Maxi Eggestein brennt auf Rückkehr vor Werder Bremens „Schlüsselwoche“. Und: Werder Bremen gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream: So könnt Ihr das BVB-Spiel live sehen!

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare