Der SV Werder Bremen startet ohne Personalsorgen in die Woche vor dem Nordderby gegen den HSV.
+
Der SV Werder Bremen startet ohne Personalsorgen in die Woche vor dem Nordderby gegen den HSV.

Werder vor dem HSV-Spiel

Vor dem HSV-Spiel: Der SV Werder Bremen geht ohne Personalsorgen in die Nordderby-Woche

Bremen – Mit dem Ergebnis war am Ende niemand beim SV Werder Bremen zufrieden – dieses 1:1 gegen den FC Ingolstadt war, auch wenn es letztlich zum Sprung an die Tabellenspitze reichte, vor allem eines: unglücklich. Und dennoch gab es nach der Partie auch gute Nachrichten von den Bremern, denn Blessuren hat am Wochenende vor dem Derby gegen den Hamburger SV kein Werder-Profi davongetragen.

„Es sind alle gut rausgekommen aus dem Ingolstadt-Spiel“, berichtete Werder Bremens Leiter Profifußball Clemens Fritz am Dienstag – und betonte: „Vor dem Nordderby haben wir eine Trainingswoche vor uns, in der es wichtig ist, eine gute Qualität auf den Platz zu bringen. Da ist jeder einzelne Spieler des Kaders gefragt.“

Werder Bremen: Derby gegen den HSV wieder mit Leonardo Bittencourt

Ein Appell, der sich vollumfänglich auch wieder an Leonardo Bittencourt richtet, der seine Gelbsperre abgesessen hat und im Duell gegen den HSV (Sonntag, 13.30 Uhr) wieder für Werder Bremen zum Einsatz kommen kann. (dco)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare