+
Werder-Profi Yuya Osako fällt im zweiten Gruppenspiel des Asien-Cups aus.

Werder-Stürmer angeschlagen

Verletzungspech: Japan startet ohne Osako gegen den Oman

Er war der Matchwinner beim 3:2 gegen Turkmenistan, doch wenn Japan heute (14.30 Uhr) im zweiten Gruppenspiel des Asien-Cups gegen den Oman antritt, wird Yuya Osako nicht in der Startelf stehen.

Wie der japanische Verband mitteilte, laboriert der Werder-Profi an einer Hüftverletzung, die er sich bereits am Ende der Bundesliga-Hinrunde zugezogen hatte. Osako steht definitiv nicht in der Startelf gegen den Oman, nimmt auf der Bank Platz. Gut möglich, dass er im zweiten Gruppenspiel komplett geschont wird.

Nationalcoach Hasime Moriyasu geht nämlich allenfalls von einer kurzen Pause für Osako aus. Der 28-Jährige hatte Japan, den Favoriten der Gruppe F, gegen Turkmenistan mit zwei Treffern vor einer Auftaktblamage bewahrt. Bei einem Sieg über den Oman hätte Japan den Einzug ins Achtelfinale bereits so gut wie sicher. Im letzten Gruppenspiel trifft der WM-Teilnehmer am Donnerstag auf Usbekistan.

Fotostrecke: Das ist Yuya Osako

Osako wurde in Japan bei Kashima Antlers Profi. Im Januar 2014 verließ er seine Heimat Richtung Deutschland.
Osako wurde in Japan bei Kashima Antlers Profi. Im Januar 2014 verließ er seine Heimat Richtung Deutschland. © imago
Sein erster Club in Europa war 1860 München. Beim damaligen Zweitligisten blieb er bis Sommer 2016.
Sein erster Club in Europa war 1860 München. Beim damaligen Zweitligisten blieb er bis Sommer 2016. © imago
Danach schloss sich Osako dem 1. FC Köln an, spielte 108 Mal in der Bundesliga und erzielte 15 Tore.
Danach schloss sich Osako dem 1. FC Köln an, spielte 108 Mal in der Bundesliga und erzielte 15 Tore. © imago
Nach dem Abstieg der Kölner wechselt Osako zu Werder Bremen.
Nach dem Abstieg der Kölner wechselt Osako zu Werder Bremen. © imago
Nicht ganz unschuldig am Osako-Coup war Claudio Pizarro. Die Werder-Legende spielte eine Saison mit Osako bei Köln und riet dem 27-Jährigen zum Transfer.
Nicht ganz unschuldig am Osako-Coup war Claudio Pizarro. Die Werder-Legende spielte eine Saison mit Osako bei Köln und riet dem 27-Jährigen zum Transfer. © imago
Der Japaner hat seinen Medizincheck am Bremer Krankenhaus Links der Weser absolviert.
Der Japaner hat seinen Medizincheck am Bremer Krankenhaus Links der Weser absolviert. © Lenhart
Der Osako-Wechsel wurde kurz nach Saisonende 2017/2018 bekanntgegeben.
Der Osako-Wechsel wurde kurz nach Saisonende 2017/2018 bekanntgegeben. © gumzmedia
Der Japaner posiert erstmals im Bremer Weserstadion.
Der Japaner posiert erstmals im Bremer Weserstadion. © gumzmedia
Yuya Osako spielt aktuell für den SV Werder Bremen.
Yuya Osako spielt aktuell für den SV Werder Bremen. © imago
Yuya Osako ist japanischer Nationalspieler. Bei der WM 2014 schied er nach der Vorrunde aus.
Yuya Osako ist japanischer Nationalspieler. Bei der WM 2014 schied er nach der Vorrunde aus. © imago
Bei der WM 2018 in Russland führten die Japaner schon mit 2:0 gegen Belgien im Achtelfinale, mussten sich aber am Ende 3:2 geschlagen geben.
Bei der WM 2018 in Russland führten die Japaner schon mit 2:0 gegen Belgien im Achtelfinale, mussten sich aber am Ende 3:2 geschlagen geben. © imago
Yuya Osako trifft beim Asien-Cup 2019 viermal und ist Top-Torschütze für Japan - am Ende wird er nach einer 1:3-Finalniederlage gegen Katar Zweiter mit seiner Nationalmannschaft.
Yuya Osako trifft beim Asien-Cup 2019 viermal und ist Top-Torschütze für Japan - am Ende wird er nach einer 1:3-Finalniederlage gegen Katar Zweiter mit seiner Nationalmannschaft. © imago

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare