+
Es ist zum Verrücktwerden - Pechvogel Luca Zander hat es schon wieder erwischt.

Saisonaus droht

Zander-K.o. bei St. Pauli

Hamburg – Riesenpech für Luca Zander. Der vom SV Werder an den Zweitligisten FC St. Pauli ausgeliehene Verteidiger hat sich bei einem Trainingsunfall eine schwere Schulterverletzung sowie eine Gehirnerschütterung zugezogen.

Update:  Luca Zander ist erfolgreich an seiner Schulter operiert worden. Das gab der Zweitligist am Donnerstagvormittag via Twitter bekannt. Der 23-jährige Rechtsverteidiger hatte sich in der vergangenen Woche bei einem Trainingsunfall schwer an der Schulter verletzt und eine Gehirnerschütterung zugezogen. Was bereits befürchtet worden war, hat der Kiez-Club nun bestätigt: Zander wird für den Rest der Saison ausfallen.

Zander hat sich die Verletzungen in einem Zweikampf mit dem Kollegen Daniel Buballa zugezogen, musste anschließend per Krankenwagen ins Universitätsklinikum Eppendorf gebracht werden.

Schon gelesen? Johannssons nächster Versuch

Zanders Vertrag bei Werder läuft noch bis 2020

Seit eineinhalb Jahren spielt der gebürtige Weyher bereits für St. Pauli, derzeit wird zwischen den Clubs über seine Zukunft verhandelt. Die Hamburger würden ihn gerne fest verpflichten, Werder lässt Zander aber noch nicht ziehen. 

Wegen der möglichen sportlichen Perspektive bei Werder, sagt Bremens Sportchef Frank Baumann. Wegen nicht erfüllter Ablöseforderungen, berichten Hamburger Medien. Zander besitzt bei Werder noch einen Vertrag bis 2020. Für den FC St. Pauli kommt er bislang auf 30 Einsätze, zwölf davon in der laufenden Saison.

Mehr News zu Werder Bremen

So seht ihr den Bundesliga-Auftakt vonWerder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf live im TV.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare