DeichStube-Reporter Daniel Cottäus fasst zusammen

Werder verliert sein Heimspiel gegen Wolfsburg, „aber ein Drama ist diese Niederlage nicht“

Der SV Werder Bremen unterliegt am Samstagnachmittag im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 1:2. Die Grün-Weißen verharren mit 30 Punkten weiter im Tabellen-Mittelfeld der Fußball-Bundesliga. Der Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz kann am Sonntag auf sieben Punkte schrumpfen. „Es war ein unglücklicher Nachmittag für uns“, sagte Werders Coach Florian Kohfeldt und sprach von einem „ordentlichen Auftritt“ seiner Mannschaft. Dieser Meinung ist auch unser Reporter Daniel Cottäus.

Zum Spielbericht: Hinten mit Eigentor, vorne zu harmlos – Werder Bremen verliert verdient gegen den VfL Wolfsburg - und so haben wir die Spieler des SV Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg benotet. Außerdem gibt es hier wie gewohnt die Stimmen von Kohfeldt und Co. nach der Niederlage des SV Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg am 26. Bundesliga-Spieltag.

Rubriklistenbild: © DeichStube

Auch interessant

Kommentare