Vor Aufstiegsfinale gegen Regensburg

Werders Vorbereitung ohne Fans: Kein Bus-Empfang gegen Regensburg

Bremen – Da werden aber einige Fans des SV Werder Bremen traurig sein: Vor dem Aufstiegsfinale am Sonntag gegen den SSV Jahn Regensburg (Anstoß 15.30 Uhr) wird es weder am Samstagmorgen ein öffentliches Training noch am Spieltag einen Bus-Empfang geben. Dabei ist es längst Tradition am Osterdeich, dass die Fans vor wichtigen Spielen der Mannschaft in diesen Momenten noch mal ihre Verbundenheit demonstrieren und Mut machen. Trainer Ole Werner verzichtet nun darauf, nicht bewusst, wie er betont, sondern aus ganz pragmatischen Gründen.

„Der Hintergrund ist: Wir haben aktuell nur noch einen Trainingsplatz zur Verfügung, auf dem wir nun ein halbes Jahr trainiert haben. Der ist in einem dementsprechenden Zustand“, erklärt Werner. Die Fans zum Training vor dem Heimspiel gegen Jahn Regensburg (Sonntag, 15.30 Uhr, DeichStube-Liveticker) ins Stadion zu lassen, sei ein zu großer organisatorischer Aufwand, der in keinem Verhältnis stehe, hieß es dazu noch bei Werder Bremen. In der Vergangenheit waren schon mal weit über 1000 Fans zum Abschlusstraining geströmt und hatten für eine Heimspiel-Stimmung gesorgt.

Werder Bremen-Aufstellung: So dürfte die Werder-Startelf gegen Jahn Regensburg aussehen!

Werder Bremen gegen Jahn Regensburg: Kein Bus-Empfang, kein öffentliches Abschlusstraining

Noch mehr Fans des SV Werder Bremen standen an Spieltagen bei den schon legendären Bus-Empfängen an der Rampe vom Osterdeich zum Weserstadion Spalier – wie zuletzt vor dem Heimspiel gegen Holstein Kiel. Eine Partie, die allerdings am Abend angepfiffen wurde, was in diesem Zusammenhang durchaus entscheidend ist. Denn bei Partien am Mittag (13.30 Uhr) sind die Spieler in dieser Saison stets selbstständig zum Stadion gekommen – und das gilt nun auch für die besondere Anstoßzeit am letzten Spieltag um 15.30 Uhr. „Wir werden uns im Stadion treffen, gemeinsam essen und dann unsere Abläufe haben“, so Werner: „Es macht keinen Sinn, woanders zu essen und dann mit dem Bus zu fahren. Das würde den Tag nur unnötig in die Länge ziehen.“ (kni) Schon gelesen? Werder Bremens Aufstiegskrimi: Von Helden und Versagern - ein Kommentar!

Rubriklistenbild: © gumzmedia

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare