Werder Bremen wirkte gegen Dynamo Dresden lustlos, mutlos und ziellos. So geht es in der 2. Liga weiter runter - ein Kommentar.
+
Werder Bremen wirkte gegen Dynamo Dresden lustlos, mutlos und ziellos. So geht es in der 2. Liga weiter runter - ein Kommentar.

Nach 0:3-Pleite

Kommentar zum Desaster in Dresden: Unmissverständliche Warnung für den SV Werder Bremen

Ein Kommentar von Björn Knips. Eigentlich ist es nicht zu glauben: Seit Wochen wird bei Werder Bremen gepredigt, dass in der 2. Liga vor allem der Kampf zählt – und dann verärgert die Mannschaft mit einem kampflosen Auftritt in Dresden alle Fans. Keine Leidenschaft, keine Lust, den Gegner zu verfolgen. Stattdessen in einigen Situationen Hacke, Spitze, eins, zwei, drei. Das geht gar nicht!

Allerdings verwunderte auch, wie vorsichtig die Mannschaft bei einem angeschlagenen Aufsteiger wie Dynamo Dresden ins Spiel ging. Werder Bremen wirkte ziellos und mutlos. Dem Team fehlt es aktuell an Persönlichkeiten, die Verantwortung übernehmen. Ömer Toprak könnte das, ist aber wieder mal verletzt. Vielleicht hilft es, dass in Leonardo Bittencourt bald einer zurückkehrt, der Leitwolf sein möchte. Klar ist: Gerade im Mittelfeld fehlt derzeit eine solche Figur.

Werder Bremen-Warnung: Mit dieser Einstellung geht es in der 2. Liga weit runter

Werder Bremen muss jetzt aufpassen, nicht schon frühzeitig den Anschluss an die Spitze zu verlieren. Dresden sollte als klare Warnung verstanden werden: Mit dieser Einstellung geht es weit runter. Gegen den 1. FC Heidenheim muss die Mannschaft eine Reaktion zeigen und die sportliche Leitung die nötige Vorbereitung dafür leisten. Schon gegen den Hamburger SV war der Start viel zu schläfrig. Jetzt müssen endlich alle wach genug für diese 2. Liga sein. (kni)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare