Neue Flexibilität im Angriff

Warum Kohfeldt Kruse nicht an Toren und Vorlagen misst

Florian Kohfeldt und Maximilian Eggestein sprechen über die neue Flexiblität im Angriff von Werder Bremen.

Der Trainer erklärt außerdem, warum Max Kruse von ihm nicht an Toren und Torvorlagen gemessen wird.

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare