Ludwig Augustinsson spielt bei der Fußball-WM 2018 auch gegen Deutschland.
+
Ludwig Augustinsson spielt bei der Fußball-WM 2018 auch gegen Deutschland.

Delaneys Dänen gegen Pizarros Peruaner

WM 2018: Augustinsson trifft auf Deutschland

Moskau - Attraktive Lose für die Werder-Profis bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland! Thomas Delaney erwischt Frankreich, Milos Veljkovic Brasilien - den Hauptgewinn hat aber Ludwig Augustinsson gezogen: Der Schwede bekommt Deutschland!

Augustinsson wurde bei der Auslosung am Freitagnachmittag in die Gruppe F gelost, die Gruppe des Weltmeisters. Die weiteren Gruppengegner heißen Mexiko und Südkorea. Das Spiel zwischen Deutschland und Schweden steigt am 23. Juni und ist das zweite Gruppenspiel der beiden Nationalmannschaften.

Delaney freut sich auf Frankreich und Pizarro

„Das ist schon ein witziges Los, gerade jetzt, wo ich in der Bundesliga spiele“, sagte Augustinsson bei „werder.de“. „Deutschland ist bei großen Turnieren immer schwer zu schlagen. Dennoch bin ich sehr glücklich über die Gruppe.“ Mit Gegnern wie Mexiko und Südkorea habe Schweden „alle Chancen auf das Weiterkommen“.

Delaney trifft mit Dänemark in Gruppe C auf Frankreich, Australien und Peru. Die Südamerikaner sind aus Werder-Sicht ein besonders interessanter Gegner: Delaney könnte auf Claudio Pizarro treffen, sollte die Werder-Legende für das Turnier in Russland nominiert werden. „Wenn Claudio tatsächlich bei Peru dabei sein sollte, wäre es eine tolle Geschichte. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich auf dem Platz wiedersehen würde“, kommentierte Delaney nach der Auslosung. Der Höhepunkt sei für ihn persönlich dennoch das Duell mit Frankreich.

Veljkovic mit Serbien gegen Geburtsland Schweiz

Auch Milos Veljkovic hat höchst spannende Gegner gefunden. Er trifft auf den fünfmaligen Weltmeister Brasilien, auf Costa Rica sowie auf die Schweiz - sein Geburtsland. „Gerade das Spiel gegen die Schweiz ist für mich speziell“, sagte Veljkovic. „Wir treffen auf gute Mannschaften, aber es ist alles möglich. Gegen Brasilien spielen zu dürfen, ist ein Traum für jeden Fußballer, und ich hoffe, dass wir gegen sie etwas mitnehmen können.“ Sollte Serbien in der Gruppe E weiterkommen, wäre Deutschland ein möglicher Gegner im Achtelfinale.

Noch Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme macht sich Lamine Sane. Der Senegal, der sich erstmals seit 2002 wieder qualifiziert hat, spielt gegen Polen, Kolumbien und Japan. Sane ist seit zwei Jahren nicht mehr von Nationaltrainer Aliou Cisse nominiert worden, die Tür stehe aber weiter offen, sagte der Innenverteidiger am Mittwoch.

Hier findet ihr alle Gruppen im Überblick.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare