Andreas Herzog, hier als Nationaltrainer Israels, wird in österreichischen Medien als möglicher neuer Trainer des SV Werder Bremen gehandelt.
+
Andreas Herzog, hier als Nationaltrainer Israels, wird in österreichischen Medien als möglicher neuer Trainer des SV Werder Bremen gehandelt.

Gerüchte um Herzog als neuen Werder-Trainer

Andreas Herzog kündigt neuen Job an, aber Werder Bremen hat sich noch nicht gemeldet

Bremen - Edin Terzic, Stefan Leitl, Timo Schultz, Ole Werner, Bruno Labbadia: Nicht erst seit der späten Entlassung von Werder-Trainer Florian Kohfeldt kursieren diverse Namen als mögliche Nachfolger für die Position des Cheftrainers beim SV Werder Bremen. Nun gesellt sich ein weiterer prominenter Name dazu. Laut österreichischen Medienberichten soll Ex-Bremer Andreas Herzog ein Kandidat für den Cheftrainer-Posten beim abstiegsbedrohten Club von der Weser sein. Am Montag äußerte sich der ehemalige Spielmacher der Grün-Weißen beim Pay-TV-Sender „Sky“ zu den Gerüchten.

„Es ist so, dass ich schon oft irgendwo gehandelt wurde, auch als österreichischer Nationaltrainer, aber immer nur in den Medien - auch bei Werder Bremen. Deshalb gehe ich das ganz locker an. Ich möchte mich nicht aufzwängen“, erklärt der 52-jährige Österreicher, der zuletzt bis Ende Juni 2020 die israelische Nationalmannschaft trainierte. Viel wichtiger sei Andreas Herzog ohnehin, „dass Thomas Schaaf und seine Jungs das letzte Spiel gegen Gladbach gewinnen und, dass sie in der Bundesliga bleiben“.

Werder Bremen: Wird Andreas Herzog der neue Trainer? „Bisher ist niemand von Werder auf mich zugekommen“

Zu einer möglichen Nachfolge von Florian Kohfeldt und Interimstrainer Thomas Schaaf ergänzte Andreas Herzog noch: Welche Entscheidungen dann die Verantwortlichen von Werder Bremen treffen, muss man abwarten. Ich will mich nicht selber ins Spiel bringen. Das bringt auch nichts.“ Dennoch wäre Herzog gegenüber einem Engagement als Werder-Trainer nicht ganz abgeneigt: „Diese Vermutung ist nicht schlecht“, entgegnet er grinsend. In der „Bild“ verrät Herzog, dass „ich im Sommer wieder einen neuen Trainer-Job übernehme. Wo, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden. Aber von Werder Bremen ist bisher niemand auf mich zugekommen.“

Andreas Herzog spielte von 1992 bis 1995 und von 1996 bis 2002 an der Weser. Der gebürtige Wiener war U21-Nationalcoach in Österreich und langjähriger Co-Trainer des damaligen US-Coaches Jürgen Klinsmann. Herzog wurde zuletzt auch als neuer Trainer bei Admira Wacker Mödling gehandelt. (mwi) Auch interessant: Verlässt Josh Sargent Werder Bremen? Angeblich vier Bundesligisten am Stürmer interessiert!

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare