+
Werder Bremen engagiert sich im Kampf gegen Rassismus.

Verein beteiligt sich an Aktion

Werder zeigt Rassismus die Rote Karte

Der SV Werder Bremen ist Teil der internationalen Kampagne „Show Racism the Red Card“ („Zeig Rassismus die Rote Karte“), die sich im Kampf gegen Diskriminierung einsetzt. Das hat der Verein auf seiner Homepage bekanntgegeben.

Neben dem SV Werder Bremen sind noch acht weitere europäische Verein Teil der Kampagne „Zeig Rassismus die Rote Karte“ - unter anderem Benfica Lissabon oder Inter Mailand. Ziel der vom Netzwerk EFDN („European Football for Development“) initiierten Aktion ist es, ein Zeichen gegen Rassismus im Stadion und auch in der Gesellschaft zu setzen. Dazu gibt es Aktivitäten an Partner-Schulen oder in Vereinen.

Werder Bremen will Jugendliche im Kampf gegen Rassismus sensibilisieren

Damit sich die Verantwortlichen zu Erfahrungen mit Rassismus und Diskriminierung austauschen können, sind insgesamt fünf Seminare bei teilnehmenden Clubs geplant. Im Mittelpunkt steht neben der Stärkung des Zusammenhalts auch die Entwicklung eines Bewusstseins für kulturelle Vielfalt und das Verhindern von physischer und psychischer Gewalt.

Werder-Präsident und -Geschäftsführer Hubertus Hess-Grunewald erklärt auf „werder.de“: „Der SV Werder Bremen steht für Werte wie Vielfalt, Toleranz und Gleichberechtigung. Für uns ist es wichtig, durch diese Kampagne diese Werte an Kinder und Jugendliche weiterzugeben und sie im Kampf gegen Rassismus zu sensibilisieren und Bewusstsein zu schaffen.“ (msw)

Mehr News zu Werder Bremen

Kein Elfmeter in der Nachspielzeit: Werders großer Hand-Ärger in Leverkusen. Werder und der wunde Punkt: Warum Werder Bremen sich gleichzeitig über das Unentschieden gegen Bayer Leverkusen freut und ärgert - der Nachbericht. Der Abwehrriegel hat ein Herz für den SVW: Beim 1. FC Heidenheim halten vier ehemalige Spieler von Werder Bremen den Laden dicht – im DFB-Pokal kommt es für Oliver Hüsing und Co. zum Wiedersehen mit dem Ex-Verein.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare