Gegen den HSV traf Claudio Pizarro für Werder Bremen besonders gerne! Hier bejubelt der Stürmer-Star zusammen mit Marko Arnautovic einen seiner beiden Treffer zum 2:0-Derbysieg im September 2011.
+
Gegen den HSV traf Claudio Pizarro für Werder Bremen besonders gerne! Hier bejubelt der Stürmer-Star zusammen mit Marko Arnautovic einen seiner beiden Treffer zum 2:0-Derbysieg im September 2011.

Vor Pizarros Abschiedsspiel

Angeberwissen zum Pizarro-Abschied: Gegen Hamburg traf die Werder-Legende am liebsten - aber nicht nur da

Bremen – Im Laufe seiner Karriere hat Claudio Pizarro die Herzen vieler Fußball-Fans erobert, vor allem die des SV Werder Bremen. Und somit dürfte es zweifelsfrei ein ganz besonderer Moment werden, wenn der peruanische Stürmer am Samstag (17.30 Uhr, Sat.1 live) mit einer großen Sause im Wohninvest Weserstadion Abschied nimmt. Und wer derart lange gespielt und viel erreicht hat, der kann natürlich auch mit spannenden Fakten aufwarten. Hier gibt es das Angeberwissen zum Pizarro-Ausklang.

Rekordjäger:

Schon die nackten Zahlen sind beeindruckend. Insgesamt 683 Pflichtspiele hat der Angreifer im Laufe seiner Karriere absolviert, dabei 283 Tore wettbewerbsübergreifend in Europa erzielt. Richtig spektakulär wird es aber erst, wenn man ins Detail geht. Claudio Pizarro ist aktuell der ausländische Fußballer, der in der Bundesliga die meisten Spiele bestritten hat – nämlich 490. Dabei erzielte er 197 Tore und war damit lange erfolgreichster ausländischer Torschütze der Liga - bis ihn Robert Lewandowski 2019 überholte. Bei Werder Bremen traf Pizarro 109 Mal, was ebenfalls Bestwert ist. Darüber hinaus ist kein Spieler häufiger im deutschen Fußball-Oberhaus eingewechselt worden (169).

Verfolgt das Abschiedsspiel von Werder-Bremen-Legende Claudio Pizarro im Live-Ticker der DeichStube!

Werder Bremen-Legende Claudio Pizarro ist der älteste Torschütze der Bundesliga-Geschichte

Und auch bei Werder Bremen führt er dieses Ranking an (77), liegt aber nur minimal vor Frank Neubarth (76). Und auch als ältester Torschütze der Bundesliga hat sich Pizarro einen Eintrag in die Geschichtsbücher gesichert. Am 18. Mai 2019 war es, als er im Alter von 40 Jahren und 227 Tagen im Spiel gegen RB Leipzig kurz vor Schluss den 2:1-Endstand markierte. Am häufigsten in einer Partie traf er übrigens am 30. März 2013 – allerdings im Trikot des FC Bayern. Doch der Gegner dürfte die Bremer Fans freuen, so netzte Claudio Pizarro gegen den Hamburger SV beim 9:2-Triumph vierfach.

Titelhamster:

Im Laufe seiner Karriere hat der Publikumsliebling allerlei Titel gewonnen. Bei Werder Bremen war es lediglich der Pokalsieg 2009, der von ihm bejubelt werden durfte. Doch ansonsten wurde viel gefeiert. Mit dem FC Bayern wurde er fünf weitere Male Pokalsieger, zudem gleich sechs Mal Deutscher Meister. Auch in der Champions League gelang der Titelgewinn, zudem stemmte Pizarro je ein Mal den Weltpokal sowie die Trophäe des Klub-Weltmeisters in den Himmel. Auch der Uefa-Supercup gehört zur Erfolgsliste, ebenso wie der Liga- und der Superpokal.

Werder Bremen-Legende Claudio Pizarro: Gegen niemanden traf der lieber als gegen den Hamburger SV

Sicher vom Punkt:

Wenn Claudio Pizarro vom Elfmeterpunkt antrat, dann war der Ball kurz danach meistens auch drin. Zu zehn Strafstößen trat der Peruaner für Werder Bremen an, in neun Fällen drehte er anschließend jubelnd ab. Ausgerechnet am 22. April 2016, beim Nordderby gegen den Hamburger SV, scheiterte er am späteren Bremer Jaroslav Drobny.

Schützenfeste:

Keine Frage, Claudio Pizarro weiß, wo das Tor steht. So gut, dass er in 18 Bundesliga-Saisons getroffen hat. Das gelang sonst nur Klaus Fischer. Die meisten Tore gelangen ihm 2000/2001, als er im Werder-Trikot 19 Mal traf. Anschließend schnappten sich ihn die Bayern. Am allerliebsten narrte Pizarro den Hamburger SV, gegen den er insgesamt 19 Tore erzielte. Aber auch Hertha BSC (15), der VfL Wolfsburg (13) sowie der VfB Stuttgart, FSV Mainz 05, SC Freiburg und Bayer Leverkusen (je 11) bekamen regelmäßig die Klasse des Stürmers zu spüren. (mbü)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare