Justin Njinmah (am Ball, Archivbild) und die U23 des SV Werder Bremen hat das Stadtderby gegen den FC Oberneuland gewonnen.
+
Justin Njinmah (am Ball, Archivbild) und die U23 des SV Werder Bremen hat das Stadtderby gegen den FC Oberneuland gewonnen.

Nächster U23-Sieg in Regionalliga Nord

Ungefährdeter Sieg im Stadtderby: U23 des SV Werder schlägt den FC Oberneuland

Nach dem Spielausfall am vergangenen Wochenende hat die U23 des SV Werder Bremen am Samstag im Stadtderby gegen den FC Oberneuland einen ungefährdeten Sieg eingefahren: Das Team von Trainer Konrad Fünfstück schlug den Stadtrivalen in der Regionalliga Nord mit 3:1 (2:0).

Der Tabellenzweite gab gegen das Schlusslicht in der Marko Mock Arena am Vinnenweg sofort den Ton an und belohnte sich mit dem frühen Führungstor durch Tim-Justin Dietrich, der nach einer Ecke von Philipp Bargfrede aus Nahdistanz mühelos einköpfte (14.). Kurz vor der Pause wurde Minwoo Kim dann im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Goalgetter Tim van de Schepop souverän zur 2:0-Pausenführung für die U23 des SV Werder Bremen (39.). Es war bereits sein zehnter Saisontreffer.

In Durchgang Nummer zwei bot sich den Zuschauern dann ein ähnliches Bild: Die Bremer U23 drückte und bekam in der 52. Minuten ihren zweiten Elfmeter der Partie zugesprochen. Dieses Mal trat Justin Njinmah an - und verwandelte sicher zum 3:0 für Werder. Der FC Oberneuland konnte in der Schlussphase durch einen Treffer von Tim Kreutzträger immerhin noch ein bisschen Ergebniskosmetik betreiben - 1:3 (84.).

Kantersieg im Stadt-Derby gegen den FC Oberneuland: Werder Bremens U23 festigt Platz 2 in Regionalliga Nord

In der Tabelle der Südstaffel der Regionalliga Nord belegt Werder Bremen mit 27 Punkten aus nun zwölf Spielen weiterhin Platz zwei hinter dem VfB Oldenburg (33 Zähler). Die Bremer haben allerdings auch zwei Spiele weniger absolviert. Am kommenden Mittwoch geht es für die Grün-Weißen schon weiter: Dann steht das Nachholspiel beim Lüneburger SK (19 Uhr) auf dem Plan. (mwi) Lest auch: Wie schlägt sich Clemens Fritz in seiner neuen Rolle bei Werder Bremen?

Werder Bremen: Plogmann – Dietrich, Halbouni, Becker (47. Schröder), Rosenboom – Schneider, Bargfrede, Kim (77. ) – van de Schepop (77. Kaan Er), Löpping (77. Memisevic), Njinmah.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare